fbpx
Glossar

Carousel Ads

Du interessierst dich für Marketing und hast von dem Werbeformat Carousel Ads gehört? Seitdem Social Media Plattformen wie Facebook oder Instagram nicht mehr aus unserem Alltag wegzudenken sind gehören auch Karussell-Werbeanzeigen zu einem wichtigen und effektiven Werbeformat. Doch wie sehen diese Werbeanzeigen überhaupt aus und welchen Zweck verfolgen sie?

In diesem Beitrag klären wir alle deine Fragen rund um das Thema Carousel Ads. Du erfährst nicht nur wofür sie verwendet werden sondern auch wie effektiv sie sind und welche Anwendungsmöglichkeiten die Social Media Werbung hat.

Das Wichtigste in Kürze

  • Carousel Ads sind eine Form der Werbung, die vor allem im Social Media Bereich wie bei Facebook oder Instagram genutzt wird. Unternehmen können dabei mehrere Bilder oder Videos in einem Post zusammenzufassen.
  • Durch einen Rechtsklick oder das Wischen nach links gelangt man zu dem nächsten Bild im Post. Die Karussell-Anzeigen können aus maximal 10 Bildern oder Videos bestehen.
  • Diese Form der Werbung ist relativ günstig und effektiv. Es gibt vielfältige Anwendungsmöglichkeiten, unter anderem die Eigenpromotion, das Geschichtenerzählen und Schritt-für-Schritt Anleitungen.

Glossareintrag: Der Begriff Carousel Ads im Detail erklärt

Nachfolgend haben wir dir die wichtigsten Fragen zum Thema Carousel Ads zusammengefasst. Außerdem kannst du dir hier schnell einen Überblick über die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten der Karussell-Werbeanzeigen verschaffen.

Was sind Carousel Ads?

Carousel Ads, auch Karussell-Werbeanzeigen sind eine Variante von Werbeanzeigen. Bei dieser Art der Werbung kann sich der Betrachter durch mehrere Bilder, maximal 10 an der Zahl, klicken.

Die Bilder sind oft mit informativen Texten oder weiterführenden Links zu dem jeweils gezeigten Produkt versehen. Wenn der Nutzer auf eines der Bilder klickt, wird er auf unterschiedlichen Seiten weitergeleitet. Über die Erfolgsmessung können Anzeigen effektiver gestaltet werden.

Diese Art der Werbeanzeigen wird vor allem im Social Media Bereich eingesetzt.

  • Instagram
  • Facebook
  • LinkedIn

Der Begriff wurde von Instagram geprägt und seit 2014 findet man diese Form der Werbung auch bei Facebook.(1)

Wofür verwendet man Carousel Ads?

Das grundlegendste Ziel eines Vermarkters besteht darin, verschiedene Möglichkeiten zu finden, um das Interesse und die Aufmerksamkeit potenzieller Kunden zu wecken. Carousel Ads sind dahingehend besonders praktisch für Vermarkter.

Für verschiedene Produkte und Dienstleistungen kann gleichzeitig in einer Werbeanzeige geworben werden. So wird auf ein ganzes Produktportfolio aufmerksam gemacht oder mehrere Leistungen einer App vorgestellt.

Social-Media-Werbung hat sich in den letzten Jahren als Marketing-Instrument durchgesetzt. Soziale Medien sind fester Bestandteil des Alltags vieler Menschen und haben eine entsprechend große Reichweite. (Bildquelle: unsplash / Austin Distel)

Diese Form der Werbung erhöht die Wahrscheinlichkeit das spezielle Interesse von potenziellen Kunden zu treffen. Bis zu zehn verschiedene Produkte oder Features können beworben werden.

Galerie-Posts enthalten Produktbeschreibungen, Preise und Handlungsaufforderungen, sodass dem Kunden die Kaufentscheidung wesentlich erleichtert wird.

Was kosten Carousel Ads?

Die Kosten für deine Carousel Werbung sind nicht für jede Plattform gleich. Jedoch gilt sowohl für Facebook als auch Instagram die Gebotsstrategie.

Dabei ist der Angebotspreis ausschlaggebend. Bei der manuellen Gebotseinstellung erhält Instagram deinen eingestellten Gebotsbetrag.

Die automatische Gebotseinstellung sorgt dafür, dass die Plattform für deine Werbeanzeige ein passendes Gebot auswählt und die Kosten für deine Werbung werden individuell kalkuliert.

Tipp: Relevante Instagram Ads bekommen mehr Punkte und werden bevorzugt geschaltet.

Was deine Werbung am Ende kostet, hängt von der Art der Abrechnung ab. Sowohl bei Facebook als auch bei Instagram kannst du dich für verschiedene Varianten entscheiden.(2)

  • CPC (Cost per click): Kosten fallen für jeden einzelnen Klick an (ca. 56-72 Cent)
  • CPM (Cost per Mille): Pro 1000 Werbeimpressionen entstehen Kosten (ca. 5-6 Euro)
  • CPA (Cost per action): Kosten entstehen für unterschiedliche Aktionen der Nutzer wie das Liken eines Beitrages

Noch weitere Entscheidungen müssen für das Werbebudget getroffen werden. So setzen sich die Kosten für deine Carousel Ad aus unterschiedlichen Faktoren zusammen. Es ergibt sich ein individueller Beitrag.

Grundsätzlich erreichst du mit einem wesentlich kleineren Budget viel mehr potenzielle Käufer als mit anderen Werbemaßnahmen. Außerdem ist der Arbeitsaufwand geringer und du kannst schnell optisch ansprechende Werbeanzeigen erstellen.

Sind Carousel Ads effektiv?

Carousel Ads ziehen nicht nur Kunden an, sondern auch Vermarkter. Diese Form der Werbeschaltung hat sich seit seiner Einführung als wirksam erwiesen, um den Umsatz zu steigern.

Eine Karussell-Anzeige kann eine normale Facebookanzeige übertreffen. Sie können in nur drei Monaten zehnmal mehr Verkehr erzielen als andere finanziell unterstützte Posts.(3)

Das erste Bild der Anzeige sollte immer ein Eye-catcher sein.

Kampagnen mit Carousel Ads verzeichnen auf Facebook 30-50 % geringere Conversion-Kosten und 20-30 % geringere Kosten pro Klick als Anzeigen mit Einzelbildern. Gleichzeitig erreicht man mit Carousel Ads fast durchgängig höhere Click-Through-Raten.(4)

Carousel Ads erzielen ihre Effektivität durch das benutzerfreundliche Design und die Klarheit der Werbeanzeige. Die Werbung verwirrt die Benutzer nicht, sondern weckt Interesse durch zusätzliche Bilder und Videos.

Es ist eine sehr einfache Form der Werbeschaltung aber kann besonders effektiv sein, wenn ansprechende Bilder und Videos sowie dazu passende Inhalte verwendet werden.

Wie erstellt man Carousel Ads?

Carousel Ads kannst du leicht und intuitiv über Werbeanzeigenmanager erstellen. Für die verschiedenen Social Media Plattformen gibt es entsprechende Webseiten.

  • Facebook: Du kannst Werbeanzeigen im Karussell-Format über deine Facebook-Seite oder im Werbeanzeigenmanager erstellen.(5)
  • Instagram: Voraussetzung für eine Instagram Carousel Ad ist ein Business Account auf Instagram sowie eine Facebook-Unternehmensseite. Nutzer und Unternehmen können ihren Post um bis zu 10 Bilder oder Videos erweitern und Bilder einzeln bearbeiten.(6)
  • Linkedin: Bei Linkedin ist das Videoformat für Carousel Ads nicht möglich. Hier können nur mehrere Bilder nacheinander angezeigt werden. Zudem muss man berechtigt sein, Direct Sponsored Content zu veröffentlichen. Im Kampagnenmanager von Linkedin kann dann Schritt-für-Schritt eine Carousel Ad erstellt werden.

Um die besten Erfolgschancen zu erzielen, solltest du einige Tipps für Karussell-Anzeigen beachten. Das wichtigste sind die Grafiken. Vor allem Instagram aber auch Facebook sind visuelle Plattformen. Versuche darauf zu achten, ausschließlich qualitativ hochwertige Bilder zu verwenden.

Wenn du eine Fangemeinde aufbauen möchtest, solltest du neben der Grafik auch auf die Beschriftungen und Hashtags achten. Außerdem ist regelmäßiges Posten wichtig für den Instagram Algorithmus.

Was sind Beispiele für Carousel Ads?

Die Mehr-Bilder-Posts gibt es in ganz unterschiedlichen Gestaltungsformen. Wichtig ist es dem Betrachter eine kreative und gut verständliche Botschaft zu vermitteln.

Bekannte Ausführungen stellen wir dir hier kurz vor:

  • Eigenwerbung: Unternehmen nutzen Carousel Ads, um für sich selbst zu werben. Es müssen nicht mehrere Posts zu einem Thema geteilt werden, stattdessen können themenspezifische Bilder in einem Post zusammengefasst werden. Disney nutzte Karussell-Anzeigen, um mehrere Plakatversionen von Star Wars zu teilen.
  • Schritt-für-Schritt Tutorials: Eine weitere Art Karussell-Anzeigen zu nutzen sind Schritt-für-Schritt Anleitungen. Besonders beliebt sind beispielsweise die Kochanleitungen von Buzzfeed Tasty. Hier werden meist einfache Kochrezepte gezeigt und durch das Wischen nach links kommt man zum nächsten Kochschritt.
  • Storytelling: Eine besonders kreative Herangehensweise ist das Geschichtenerzählen. Dabei wird ein Text oder eine Geschichte unter dem Post eingefügt. Mit den gezeigten Bildern wird der Inhalt veranschaulicht und Nutzer können sich das gelesene besser merken.
  • Einführung neuer Produkte: Bei Produktneueinführungen zum Beispiel im Fashion-Bereich, wie bei Forever 21, kann es sinnvoll sein die neuen Kleidungsstücke in einem Beitrag zusammenzufassen. Das sorgt für einen guten Überblick und weniger Verwirrung.
  • Behind the scenes: Einen Einblick hinter die Kulissen kann man gut in Form eines Carousel Ad Beitrages geben. So können Themen- oder Situationsspezifische Momente in einem Beitrag gesammelt werden.
  • Witze erzählen: Carousel Ads bieten auch eine gute Möglichkeit, um Witze mit Bildern zu erzählen ohne gleich die Pointe zu verraten. Beispielsweise wird auf Instagram im ersten Bild der erste Teil des Witzes erzählt und erst durch das Wischen kann die Pointe gelesen werden. Das sorgt für mehr Spannung.

Carousel Ads können vielfältig eingesetzt werden und mit etwas Kreativität können immer neue Ideen entstehen. Weitere Einsatzmöglichkeiten sind, Memes zu teilen, um zu informieren, um ein Produkt von verschiedenen Perspektiven zu zeigen und so weiter.

Fazit

Carousel Ads sind ein beliebtes Instrument im Social Media Marketing. Im Vergleich zu anderen Anzeigenarten bringen Carousel Ads einige Vorteile mit sich. Hohe Interaktionsraten und das Bewerben von mehreren Produkten gleichzeitig führt zu sinkenden Kosten pro Klick. Karussell-Anzeigen übertreffen damit viele alternative Anzeigeformen in den Social Media Channels.

Dem Werbeformat sind durch ständig neue und kreative Einsatzmöglichkeiten und Ausführungen keine Grenzen gesetzt. Durch die niedrigen Kosten und gleichzeitig hohe Effektivität lassen sich Carousel Ads schon fast nicht mehr Wegdenken aus dem Social Media Bereich. Hast du den Beitrag ausführlich durchgelesen, gelingt auch dir eine spannende und kreative Carousel Ad.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.mso-digital.de/wiki/carousel-ads/#:~:text=Carousel%20Ads%20sind%20eine%20Variante,Links%20enthalten.&text=Carousel%20Ads%20sind%20eine%20M%C3%B6glichkeit,mehrere%20Leistungen%20einer%20App%20vorzustellen. [2] https://www.onlinesolutionsgroup.de/blog/was-kostet-instagram-werbung/ [3] https://digiday.com/media/facebooks-carousel-ads-10-times-better-regular-ads/ [4] https://www.facebook.com/business/news/carousel-ads [5] https://www.facebook.com/business/help/1375829326076396?id=563305920700338 [6] https://business.instagram.com/blog/carousel-ad-enhancements?locale=de_DE

Bildquelle: Taras Shypka / unsplash

Weitere Glossarbeiträge

Featured Artikel im Glossar
Menü