fbpx
Glossar
0

Chief Marketing Officer

Du bist gerade auf Jobsuche und zufällig auf die Position des Chief Marketing Officers gestoßen? Du fragst dich, was es braucht, um in dieser Position tätig zu sein? Oder du hast diese Bezeichnung schon einmal gehört, weißt aber gar nicht genau wie der Job eines Chief Marketing Officers eigentlich aussieht? Durchaus verständlich, denn die Position des CMOs in einem Unternehmen umfasst eine Vielzahl an verschiedenen Aufgaben.

In unserem Beitrag zum Begriff Chief Marketing Officer klären wir dich genau über diese Position auf und welche Ausbildung du dafür brauchst. Außerdem werfen wir einen Blick auf die Jobchancen als CMO.

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Chief Marketing Officer ist ein Allround – Talent und ein fixer Bestandteil in vielen Unternehmen. Er ist für den Erfolg des Unternehmens und dessen Produkte entscheidend mitverantwortlich, weil er das Markenimage maßgeblich beeinflusst.
  • Als CMO bist du in sowohl in Startups als auch in großen Konzernen tätig. Während die Aufgaben in etwa dieselben sind, ist die Höhe des Gehalts ein gravierender Unterschied.
  • Um als Chief Marketing Officer tätig zu sein, solltest du ein wirtschaftliches oder zumindest facheinschlägiges Studium absolviert haben. Außerdem sind viele Jahre Berufserfahrung nötig.

Glossareintrag: Der Begriff Chief Marketing Officer im Detail erklärt

Damit du gut über den Job des Chief Marketing Officers informiert bist, geben wir dir hier die Antworten zu den wichtigsten Fragen dazu. Somit weißt du bestens über die Aufgabengebiete, Ausbildung und Jobchancen als Marketing – Chef Bescheid.

Was genau ist ein Chief Marketing Officer?

Der Chief Marketing Officer, kurz CMO, gilt oftmals als Allround – Talent in einem Unternehmen. Die Position des Leiters der Marketingabteilung setzt einiges an Können und gutes Gespür voraus. Zudem gilt es, eine Vielzahl an verschiedensten Aufgaben zu bewältigen. (1)

Der CMO orientiert sich bei der Strategieermittlung für neue Produkte an die “Vier P” des Marketings, was auch den Umfang seiner Position widerspiegelt. In der folgenden Auflistung bekommst du einen Überblick darüber:

  • Product: Produktpolitik
  • Price: Preispolitik und Preisgestaltung
  • Promotion: Kommunikationspolitik
  • Place: Distributionspolitik

Was sind die Aufgaben eines Chief Marketing Officers?

Wie bereits erwähnt hat der Chief Marketing Officer einen äußerst umfangreichen Aufgabenpool in seinem Job. Zu den Hauptaufgaben zählen folgende:

  • Werbung, Marketing und strategische Positionierung des Marketings
  • Organisation und Planung
  • Kosten – und Budgetkontrolle
  • Veranlassen von Produkttests und Marktforschung
  • Vertrieb und Verkauf
  • Mitwirkung im Vorstand
  • Führung und Management der Marketingabteilung
  • Zusammenarbeit mit Kunden und Kundengewinnung

Als Chief Marketing Officer ist es wichtig, sowohl den Markt als auch seine Kunden sehr gut im Auge zu behalten und diese zu kennen. Er sollte somit möglichst schnell auf etwaige Veränderungen reagieren können, um seine Strategie anzupassen. Das Unternehmen sollte nämlich auf alle von seiner Markenführung und Strategieentwicklung profitieren und Fehlinvestitionen sollten bestmöglich vermieden werden.

Um diesen Überblick bestmöglich zu bewahren, lässt der CMO Produkte testen und Marktforschung betreiben. Dadurch kann garantiert werden, dass die Marke und deren Produkte optimal bei der jeweiligen Zielgruppe positioniert werden können.

Der CMO ist nicht nur der Experte im Marketingbereich eines Unternehmens, sondern hat auch noch zahlreiche andere Aufgaben, die er koordinieren muss. (Bildquelle: unsplash/William Iven)

Doch der Leiter der Marketingabteilung ist nicht nur der Marketing – Experte. Er fungiert als Führungskraft und Manager und ist für ein ganzes Team zuständig, das er koordiniert und motiviert. Dazu kommt noch, dass er etwaige Erfolge und Misserfolge an den Vorstand weitergibt und auch stets das Budget kontrollieren und anpassen muss. (2)

Welche Ausbildung braucht man, um Chief Marketing Officer zu werden?

Um CMO zu werden, gibt es nicht “die eine” Ausbildung. Die Bezeichnung “Chief Marketing Officer” ist nämlich eine reine Berufsbezeichnung. Solltest du diesen Job anstreben, dann ist ein wirtschaftswissenschaftliches Studium, im besten Fall mit eine Marketing – Schwerpunkt üblich und empfehlenswert.

Was neben der Ausbildung aber noch viel wichtiger ist, ist eine umfassende Berufserfahrung.

Da diese Position so viele verschiedene Aufgabenbereiche umfasst, ist es hilfreich, wenn ein Anwerber möglichst viel Erfahrung aus vielen unterschiedlichen Bereichen mitbringt. Auch bereits erlernte andere Kompetenzen sind sehr gerne in diesem Beruf gesehen. Im Folgenden einige Beispiele, die essentiell sind, um als Chief Marketing Officer tätig zu sein:

  • Langjährige Erfahrung im Bereich Marketing
  • Kreatives Denken und Gestalten
  • Strategisches Denken und Planen
  • Führungskompetenzen
  • Voraus- und Umsicht
  • Verständnis für Marke und Markt
  • Gut Kommunikationskompetenzen
  • Flexibilität und gutes Reaktionsvermögen (3)

Die Position ist aber durchaus auch für Quereinsteigern aus anderen Berufsfeldern erstrebenswert. Für diese und ähnlich hohe Positionen im Marketingbereich werden neben Studien und Hochschulausbildungen auch Zertifikatslehrgänge angeboten.

Wie hoch ist das Gehalt eines Chief Marketing Officers?

Beim Gehalt eines Chief Marketing Officers kommt es sehr stark auf die Berufserfahrung und das Unternehmen, in dem er tätig ist, an. Er steht zwar ganz oben auf der Karriereleiter im Bereich Marketing, doch vor allem bei Startups ist es oft der Fall, das sie schlicht und ergreifend nicht in der Lage sind, ähnlich hohe Gehälter wie große Unternehmen zu zahlen.

Als Orientierung gilt, dass das Brutto – Jahresgehalt eines CMO mit einer Berufserfahrung von etwa drei bis sieben Jahren zwischen 90.000 und 110.000 Euro liegt. Mit der Berufserfahrung steigt aber auch das Gehalt, somit geht es steil auf der Karriereleiter bergauf.

Diese Auflistung zeigt dir die durchschnittlichen Gehälter der im Marketingbereich eines Unternehmens tätigen Personen, vom Trainee bis zum CMO (4):

  • Trainee: rund 25.000€
  • Junior Marketing Manager: rund 36.000€
  • Marketing Manager: rund 47.500€
  • Senior Marketing Manager: rund 65.000€
  • Head of Marketing: rund 97.000€
  • CMO: rund 140.000€

Was das steigende Gehalt ebenso mit sich bringt, ist mehr Verantwortung. Während ein Trainee noch wesentlich weniger Eigenverantwortung für Tätigkeiten übernimmt und nur kleinere Aufgaben übernimmt, bekommt ein Marketing Manager etwa schon seine eigenen Projekte zugeteilt. Der Arbeits- und Aufgabenbereich wird also vergrößert, während die Entlohnung wächst.

Wie gut sind die Jobchancen als Chief Marketing Officer?

Grundsätzlich werden Marketing – Experten überall gebraucht, nicht nur etwa in großen Unternehmen und um Startups am Markt gut zu positionieren, sondern auch in vielen kleinen und mittelständischen Unternehmen. Selbst in sozialen Einrichtungen und Non – Profit – Organisationen sind Marketing – Experten hilfreich bei der Vermarktung und Kundengewinnung.

Dies bedeutet also, dass Jobs in diesem Berufsfeld sehr gefragt sind. Außerdem werden durch eine Ausbildung im Marketingbereich viele Türen geöffnet.

Gleich in die Position des CMOs zu kommen, gestaltet sich eher schwierig. Der Einstieg in diesem Bereich ist als Marketing Manager wesentlich einfacher als direkt in der Spitzenposition des Chief Marketing Officers.

Als CMO solltest du schon Einiges an Erfahrung mitbringen, oftmals ist es auch von Vorteil wenn du diese Erfahrung in ein und demselben Unternehmen sammelst, da du dann mit der Unternehmensstruktur vertraut bist.

Generell ist des Jobangebot für Stellen im Marketingbereich groß. Du solltest aber Flexibilität bewahren, denn der Bereich ist sehr vielseitig und du kommst womöglich selbst als Quereinsteiger auf vielen verschiedenen Wegen zu deinem Traumjob. Am besten ist, du bewirbst dich einfach bei einer der vielen ausgeschriebenen Stellen im Marketingbereich, und behältst dabei auch die Aufstiegsmöglichkeiten im Blick. (5)

Welche Herausforderungen gibt es als Chief Marketing Officer zu bewältigen?

Die Position als CMO ist nicht einfach, da es viele Aufgaben gleichzeitig zu meistern gibt, die Einiges an Durchsetzungsvermögen und Kommunikationskompetenz erfordern. Doch neben dieser Vielzahl an verschiedenen Tätigkeitsbereiche als Chief Marketing Officer gibt es noch einige andere Probleme und sich verändernde Umstände, die den Job nicht einfach machen.

Das größte Problem ist es wohl, für das Unternehmen gewinnbringende Entscheidungen zu treffen. Daneben gibt es vier weitere wesentliche Umstände, die zu den großen Herausforderungen in diesem Job zählen:

  1. Datenexplosion: Moderne Technologien erlauben es, die Verhaltensweisen von Kunden genauer und in größerem Umfang zu analysieren. Dabei sammeln sich aber wesentlich mehr Daten und Informationen an, als bei traditionellen Marktforschungsstrategien.
  2. Social Media: Soziale Medien und Blogs erlauben es, Marken und Produkte auf neuen Kanälen zu bewerben. Gleichzeitig steht eine Varietät an Quellen und Informationen über Zielgruppen zur Verfügung.
  3. Längere Lebenszeit von Kanälen und Geräten: Wenn Kanäle und Geräte länger bestehen, bedeutet das auch, dass das Verhalten von Kunden länger beobachtet werden kann und sich auf die Lebenszeit aufgerechnet mehr Daten ansammeln. Dies ist dahingehen zwar einfacher für den CMO, weil er bestehende Kanäle bereits kennt, aber schwieriger weil er, wie bereits oben beschrieben, mit einer mehr oder weniger anhaltendend Datenflut kämpfen muss.
  4. Veränderung in der Konsumentendemografie: Mit der Zeit verändern sich oftmals auch die Interessen der Konsumenten, Zielgruppen vergrößern oder verkleinern sich und mehr oder weniger potentielle Kunden entscheiden sich dann tatsächlich, das Produkt einer gewissen Marke zu kaufen. Auch das sind Dinge die der CMO im Überblick behalten sollte und die oft zu einer Herausforderung werden können. (1)

Fazit

Der Chief Marketing Officer ist, wie du siehst, nicht nur der Leiter der Marketingabteilung, sondern auch ein Allround – Talent, das sich um viele Prozesse und Arbeitsabläufe gleichzeitig kümmert. Neben der Strategieentwicklung für Produkte ist er auch für die Budgetkontrolle und Finanzierung, der Zusammenarbeit mit dem Vorstand und der Kundengewinnung und – erhaltung zuständig.

Bis zur Position des CMOs ist es allerdings auch ein weiter Weg, der sowohl eine gute wirtschaftliche Ausbildung, als vor Allem auch genügend Erfahrung in diesem Bereich verlangt. Dafür schaut allerdings die Bezahlung auch sehr gut aus. Falls wir also nun dein Interesse an diesem Beruf erweckt haben, bist du bestens über die Aufgaben, Ausbildung und Jobchancen eines Chief Marketing Officers informiert.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.ibm.com/downloads/cas/4OAMBDLE [2] https://www.marketinginstitut.biz/jobs/cmo-chief-marketing-officer/ [3] https://www.getsmarter.com/blog/career-advice/become-chief-marketing-officer-cmo/ [4] https://www.wuv.de/marketing/vom_trainee_bis_zum_cmo_das_gehalt_klettert_um_fast_120_000_euro [5] https://www.marketing-studieren.de/berufe/#jobs

Bildquelle: 123rf / weedezign

Weitere Glossarbeiträge

Featured Artikel im Glossar
Menü