fbpx

Junior Marketing Manager: Beruf und Gehalt im Überblick

Beruf

Um Produkte und Dienstleistungen an den Mann zu bringen, ist eine diesbezüglich hohe Qualität nur die halbe Miete. Selbst wenn die Produktionen intern überzeugen, muss eine entsprechende Botschaft zielführend an potenzielle Kunden vermittelt werden. Nur so kann kurz- aber auch langfristig von etwaigen Erfolgspotenzialen gesprochen werden.

Um die richtigen Botschaften auf diversen Kanälen übertragen zu können, setzen Unternehmen im Normalfall auf fachspezifische Expertise. Für das Marketing sind Personen zuständig, die das notwendige Wissen zur Erstellung und Ausführung von Kampagnen besitzen. Jene Personen, die sich noch am Anfang der Karriereleiter befinden, werden als sogenannte Junior Marketing Manager eingestuft.

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Beruf des Junior Marketing Managers ermöglicht den Einstieg in die Welt des Marketings. Bereits hier gehört die Erstellung eines Konzepts zu den wesentlichsten Aufgaben.
  • Bereits als Junior Marketing Manager ist eine gute Entlohnung zu erwarten. Selbst in weniger lukrativen Regionen des deutschsprachigen Raums sind Gehälter über 35.000 € möglich.
  • Ein Junior Marketing Manager sollte auch mit wichtigen Soft Skills ausgestattet sein. Insbesondere die eigene Kreativität ist ein wichtiger Bestandteil des beruflichen Alltags.

Definition: Was ist ein Junior Marketing Manager?

Der Vorsatz “Junior” bei einem Marketing Manager deutet prinzipiell darauf hin, dass der Erfahrungsschatz noch nicht allzu ausgeprägt ist. Grundsätzlich ist das Aufgabenbild dem Senior Manager von der Philosophie her ähnlich. Es handelt sich hier um eine “Allrounder”-Position. Alle wesentlichen Fragen zum Thema Marketing sollten beantwortet und auch strategische Vorteile sollten durch diese Position geschaffen werden.

In einigen Fällen kann die Form der Anstellung auch etwas anders ausfallen. Viele Unternehmen bewerben solche Stellen mit dem klaren Ziel, die Kandidaten betriebsintern auszubilden bzw. näher an die Praxis zu führen. Andererseits kann ein Junior Marketing Manager auch als unterstützende Funktion für höhergestellte Marketing-Experten in ein Team integriert werden.

Ein Junior Marketing Manager hat meist gerade erst in den Beruf des Marketing Managers gestartet. (Bildquelle: 123rf.com / macgyverhh)

Ratgeber: Fragen zum Berufsbild des Junior Marketing Managers, die du in jedem Fall beantworten können solltest

Sollte dich das Berufsbild des Junior Marketing Managers interessieren, kann dir ein dazu passendes Wissen in keinstem Fall schaden. Welche Infos du dazu besitzen solltest, haben wir dir im Anschluss detailliert aufgeschlüsselt.

Welchen Aufgaben muss ein Junior Marketing Manager nachgehen?

Geht es um die Aufgaben eines Junior Marketing Managers, kann nicht immer eine eindeutige Antwort vermittelt werden. Möchtest du diesen Job später ausüben, solltest du dich auf ein breit gefächertes Aufgabengebiet einstellen. In vielen Fällen kann es vorkommen, dass sich der Tätigkeitsbereich über diverse andere Berufsfelder hinwegsetzt.

Das Marketing Konzept

Die wohl wichtigste Hauptaufgabe umfasst die Erstellung von Marketing-Konzepten. Hier ist es notwendig, auf wichtige Fragen einzugehen, die für eine Planung des anschließenden Verkaufs beantwortet werden müssen. Dazu gehört zunächst die Situationsanalyse des Betriebs. Hier musst du das aktuelle Status Quo deines Arbeitgebers bestimmen. Welche Aspekte funktionieren und welche nicht bilden die Basis für deine strategischen Ausrichtungen.

Aufbauend darauf müssen Ziele formuliert werden, die dein Marketingkonzept erfüllen sollen. Hier ist es ideal, der sogenannte SMART-Formel zu folgen. Sind deine Ziele nicht spezifisch, messbar, ansprechend, realistisch oder terminiert wird die Umsetzung dir und deinen Kollegen ziemlich schwerfallen. Deswegen ist es wichtig, vorab festzulegen ob beispielsweise das Unternehmen im betreffenden Markt wachsen oder ob eine neue Zielgruppe mit entsprechenden Produkten gewonnen werden soll.

Für ein erfolgreiches Marketing-Konzept müssen die richtigen Online- und Offline-Kanäle gewählt werden. (Bildquelle: 123rf.com / anyaberkut)

Sind diese Teilbereiche erledigt, müssen anschließend die richtigen Kanäle ausgewählt werden. Dabei ist auch zu beachten, anhand welcher Faktoren du die Überbringung deiner Message anstrebst. Anstelle des Fokus auf Produkteckdaten kann auch eine Vermarktung anhand des Preises erfolgen. Als Junior Marketing Manager musst du hierbei auch die richtige Balance finden – dies betrifft heutzutage eine passende Kombination aus Offline- und Online-Kanälen.

Gestaltung von Produkten und Preisen

Damit ein Marketing-Konzept überhaupt aufgebaut werden kann, bist du als Junior Marketing Manager oft auch für die Erstellung der Grundlagen zuständig. Dabei gilt es vor allem, die Entstehung von neuen bzw. der Verbesserung bestehender Produkte möglichst genau beizuwohnen. Schließlich muss auch darauf geachtet werden, dass ausgewählte Rahmenbedingungen zur Vermarktung möglichst früh erkannt bzw. angepasst werden.

Die Grundlage für ein Marketingkonzept liegt auch in der Preisgestaltung.

Obwohl dieser Aspekt als Junior Marketing Manager möglicherweise noch etwas schwierig sein kann, gehört dies mit dem Fortlauf der Karriere standardisiert zum Berufsbild dazu. Hier gilt es, eine richtige Balance zwischen Marktvorteil, Gewinnpotenzial und Kundengewinnung zu finden. Sind Kampagnen grundsätzlich anhand der Preispolitik ausgerichtet, ist dieser Bereich umso wichtiger.

Erstellung von Reports

Ob ein Marketing-Konzept funktioniert hat, musst du anhand deines Know-Hows zu diesem Thema erkennen können. Als Junior Marketing Manager gehört es auch zu deinem Aufgabengebiet, diese Ergebnisse schriftlich festzuhalten bzw. zu dokumentieren. Darüber hinaus muss eine Präsentation so erfolgen, dass auch Vorgesetzte und andere Kollegen wertvolle Schlüsse aus den Infos entnehmen können.

Die Erstellung von Reports ist ein richtungsweisender Teilbereich des Jobs. Die gesammelten Daten dienen als wertvolle Grundlage, Marketing-Konzepte der Zukunft deutlich effizienter zu gestalten. Nicht nur du als Junior Marketing Manager sondern auch andere Kollegen können davon profitieren – so ist es beispielsweise möglich, dass bestimmte Aspekte aufgrund mehrerer Augen in Zukunft nicht mehr übersehen werden.

Welches Gehalt darf ein angestellter Junior Marketing Manager erwarten?

Der Einstieg als Junior Marketing Manager wird großzügig belohnt. Auch in jenen Zeiten, wo einige dieser Prozesse mittlerweile automatisiert werden können, ist menschlicher Input in Sachen Marketing nach wie vor von Bedeutung. Als Junior Marketing-Manager kannst du daher durchaus mit einem Einstiegsgehalt ab 50.000 € brutto rechnen. Wie viel du tatsächlich verdienst, wird zusätzlich anhand individueller Faktoren bzw. auch Aspekten des Unternehmens festgelegt.

Startest du deine Marketing-Karriere in Deutschland, bist du dank dieser Konditionen besonders gut aufgestellt. In deutschsprachigen Nachbarländern sehen die Rahmenbedingungen jedoch etwas anders aus. In Österreich beläuft sich der durchschnittliche Verdienst einer solchen Position nur auf knapp unter 37.000 €. Perspektiven in Sachen Gehalt werden in diesem Land auch von Faktoren wie der Region oder der Betriebsgröße beeinflusst.

Das Gehalt eines Junior Marketing Managers schwankt je nach Berufsfeld und Arbeitsort. (Bildquelle: 123rf.com / stevanovicigor)

Am lukrativsten ist diese Position innerhalb der Schweiz. Knapp 100.000 Franken bzw. 90.000 € kannst du hierzulande mit dem Job als Junior Marketing Manager verdienen. Dabei solltest du allerdings beachten, dass du aufgrund deutlich höherer Lebenshaltungskosten möglicherweise im Gesamtkontext weniger davon profitierst. Hier sind auch sehr hohe Schwankungsbreiten möglich. Gelangst du an einen Job in einer weniger ertragreichen Region oder einem sehr kleinen Betrieb, kann der Verdienst auch dem deutschen Durchschnitt gleichkommen.

Die Tätigkeit als Junior Marketing Manager kannst du in so gut wie jeder Branche ausüben.

Solltest du auf berufliche Flexibilität setzen, ist eine solche Stelle perfekt für dich geeignet. Abgesehen von Standort und Größe des Betriebs kann dein tatsächliches Einstiegsgehalt auch davon abhängen. Eine besonders lukrative Branche ist in diesem Zusammenhang die Pharmaindustrie. Ebenso wie in der Medizintechnik ist hier das meiste Geld zu holen. Ähnlich wirtschaftlich gut aufgestellt sind auch Versicherungen, Internet- und Informationstechnologie sowie Banken und andere Finanzdienstleistungen.

Branchen, die weniger mit der Digitalisierung konfrontiert sind, zahlen Junior Marketing Managern die niedrigsten Gehälter aus. Immobilien, Transport, Logistik aber auch der öffentliche Dienst bieten in der Regel Verdienstmöglichkeiten, die unter den Höchst- und Durchschnittswerten von 4.000 € monatlich liegen. Interessanterweise finden sich auch Medienunternehmen bzw. Verlage in der unteren Hälfte des Gehaltsspektrums.

Mit welcher Ausbildung ist ein Einstieg als Junior Marketing Manager möglich?

Damit du den Einstieg als Junior Marketing Manager schaffen kannst, musst du dir vorab die notwendigen Fachkenntnisse aneignen. Die besten Chancen kannst du dir üblicherweise mit dem Abschluss eines Studiums sichern. Bereits in diesem Zusammenhang kannst du dich anhand der Basis für die Zukunft spezialisieren. BWL, Kommunikationswissenschaften oder auch Wirtschaftspsychologie ermöglichen den Einstieg – ein Schwerpunkt im Bereich Marketing sollte allerdings in einer bestimmten Form vorhanden sein.

Zu diesem Zweck gibt es sowohl Bachelor- als auch Masterstudiengänge. Dieser Faktor ist abgesehen von deinem möglichen Einsatzbereich auch in Kombination mit deinem Einstiegsgehalt entscheidend. In letzterem Fall winkt dir üblicherweise ein deutlich größerer Check –  auch die Verantwortung wird tendenziell bereits zu Beginn deutlich größer sein. Somit kannst du etwaige Karrieresprünge unter Umständen deutlich wesentlich schneller erreichen.

Marketing kannst du zum Beispiel ist einem Studium an der Universität lernen. (Bildquelle: 123rf.com / Sebnem Ragiboglu)

Um die Tätigkeit als Junior Marketing Manager auszuüben, gelten diese Bildungswege nicht als automatische Garanten. Eine klassische Ausbildung zu diesem Beruf existiert nämlich nicht. So ist es unter Anderem auch möglich, diesen Start auch über andere Ansätze zu absolvieren. So sind auch Diplomausbildungen vorhanden, die über einen geringeren Zeitraum absolviert werden. Hierbei sollte dir allerdings bewusst sein, dass ein Bestehen gegenüber der Konkurrenz deutlich schwieriger sein wird – zusätzlich fallen die Verdienstoptionen wesentlich geringer aus.

Während einer Ausbildung auf der Universität oder anderen Bildungseinrichtungen erlernst du hauptsächlich die theoretischen Grundlagen des Junior Marketing Managers.

Um jedoch eine möglichst gute Perspektive für den Einstieg zu erhalten, solltest du auch praktische Erfahrungen in deinen Lernprozess aufnehmen. Ideal dafür geeignet sind Praktika. Hier erhältst du Einblicke in Unternehmensstrukturen und kannst erste Verantwortungen übernehmen. Zusammen mit deinem Diplom oder anderen Abschlusszeugnis besitzt du das ideale Rüstzeug für einen erfolgreichen Start in diese Tätigkeit.

Mit welchen Soft Skills sollte ein Junior Marketing Manager ausgestattet sein?

Damit du als Junior Marketing Manager bestehen kannst, ist somit ein umfangreiches Maß an Kenntnissen und Skills erforderlich. Ausbildungen dieser Art machen jedoch nur einen Teil der notwendigen Fähigkeiten aus. Ein erfolgreicher Junior Marketing Manager sollte auch Soft Skills besitzen – nur so kann eine Karriere lange bestehen bzw. auch das jeweilige Unternehmen von dir profitieren.

Erstellst du dein erstes Marketing Konzept, sind die Fähigkeiten des analytischen und strategischen Denkens hoffentlich möglichst breit gefächert. Es handelt sich hier nämlich um einen immensen Koordinationsaufwand, dessen Verantwortung dir obliegt. Somit musst du entscheiden, welche Teilbereiche wann bzw. auch von wem abgearbeitet werden müssen. In diesem Zusammenhang können sich auch Fehler oder unerwartete Hindernisse einschleichen – damit das Konzept dennoch über die Bühne gehen kann, werden sich alle Beteiligten darauf verlassen, dass du mit einer entsprechenden Lösung bereitstehst.

Im Beruf des Junior Marketing Managers sind unter anderem Kreativität und gute Ideen gefordert. (Bildquelle: pixabay.com / AbsolutVision)

Eine weitere wichtige Voraussetzung, welche du als Junior Marketing Manager erfüllen solltest, ist das Vorhandensein ausreichender Kreativität. Wenn es dir besonders schwer fällt, ansprechende Messages für deine Produkte zu finden, wirst du ziemlich sicher schneller ersetzt als du es erwarten kannst. Jede Nische besitzt Mitbewerber die nur darauf warten, sich Marktanteile von anderen Konkurrenten zu schnappen. Fallen dir innovative Ansätze regelmäßig in den Schoß fallen und du weißt sie auch umzusetzen, wird diese Position wohl von dir und nicht einen Mitbewerber ausgefüllt werden.

Speziell im Marketing ist es von besonderer Wichtigkeit, Kunden bzw. Marktsegmente möglichst gut verstehen zu können. Emotionale Intelligenz kann dir somit einige Vorsprünge verschaffen. Kannst du Wünsche und Gefühle potenzieller Käufer verstehen, wird auch dein Marketing-Konzept ein erfolgreiches Unterfangen werden. In diesem Zusammenhang ist jedoch auch das eigene Verständnis gemeint. Ist deine Intelligenz diesbezüglich genug entwickelt, bist du dir auch über deine eigenen Stärken und Schwächen besser im Klaren und kannst dieses Wissen zur strategischen Umsetzung nutzen.

Wie kann sich ein Junior Marketing Manager weiterbilden?

Der Aufstieg als Junior Marketing Manager kann sich jederzeit einstellen – um dies zu ermöglichen, musst du deinen Arbeitgeber jedoch möglichst gut überzeugen können. Die Arbeit nach Vorschriften zu erledigen und damit die Firma erfolgreicher zu machen wird dir mit Sicherheit Vorteile einbringen. In einigen Fällen ist allerdings auch zusätzliche Weiterbildung ein Vorteil. So kannst du zusätzliches Know-How erwerben, welches du oder sogar dein Arbeitgeber vorab nicht zur Verfügung hatte. So kann beidseitig davon profitiert werden.

Zu diesem Zweck existieren Weiterbildungsmöglichkeiten in verschiedenster Form. Aufbauende Studiengänge fokussieren sich im Normalfall auf strategische Elemente, die in höheren Positionen eher gefragt sind als bei Einsteigern des Berufs. Abgesehen davon existieren auch private Bildungseinrichtungen die das Rüstwerkzeug für den “Senior Marketing Manager” anbieten. Bereits gesammelte, praktische Erfahrungen werden dabei in der Regel vorausgesetzt. Die Praxisorientierung ist in jenen Fällen meist umfangreicher – jedoch musst du im Gegenzug tendenziell mit deutlich größeren Bildungskosten rechnen.

Unter Umständen zahlt sich jedoch auch eine gezielte, praktische Weiterbildung eher aus. Möchte dein Arbeitgeber beispielsweise in Zukunft auf “Programmatic Advertising” setzen, bist du mit einem speziellen Kurs dafür wohl besser aufgehoben. Besonders im Bereich des digitalen Marketings musst du dir bezüglich möglicher Angebote keine Sorgen bereiten.

Fazit

Der Einstieg als Junior Marketing Manager ist auf verschiedene Arten möglich. Erlangst du dein Fachwissen jedoch über einen Universitätslehrgang steigen nicht nur die Chancen einer Anstellung – auch die Entwicklungen der Gehaltskurve ist mit deutlich größeren Schwüngen verbunden.

Der Beruf des Junior Marketing Managers ist lukrativ – jedoch auch sehr fordernd. Bereits mit deinem Einstieg wird dein Fachwissen genauso auf die Probe gestellt wie die notwendigen Soft Skills. Hier wirst du damit rechnen müssen, dass du zu jeder Zeit hart für dein Geld arbeiten musst.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.campusjaeger.de/karriereguide/berufswelt/junior-marketing-manager [2] https://www.stepstone.at/Karriere-Bewerbungstipps/marketing-manager/

Bildquelle: 123rf.com / rawpixel

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Das könnte dich auch interessieren

content.de: Test & Erfahrungen (2020)
Arbeiten in Australien: Alles was du darüber wissen musst

Must Read

Unser Online Praktikum

Unser innovatives Online Praktikum. Lerne SEO & Content Marketing.

Menü