fbpx

Online Marketing Manager: Beruf und Gehalt in der Übersicht

Digitales Arbeiten

Der Beruf des Online Marketing Managers erfreut sich immer größerer Beliebtheit und auch für Unternehmen wird er immer wichtiger. In Zeiten der Digitalisierung und der Verlagerung der Märkte ins Netz, muss natürlich auch die Sichtbarkeit eines Unternehmens im Web durch Werbung oder verschiedene Maßnahmen zur Steigerung der Markenbekanntheit gewährleistet sein. Diese Aufgabe übernimmt ein Online Marketing Manager.

Um die Bekanntheit im Netz auszuweiten und potenzielle Käufer auf die Webseite zu locken, sind viele Teilbereiche und Prozesse nötig. Dazu gehören unter anderem das Social Media Marketing, Newsletter Marketing oder die Suchmaschinenoptimierung. Welche Anforderungen du für deine Arbeit als Online Marketing Manager mitbringen musst, in welchen Bereichen und welcher Branche du überhaupt arbeiten kannst und wie deine Verdienstchancen sind, kannst du in diesem Artikel nachlesen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Online Marketing Manager ist grob gesagt für Maßnahmen zur Steigerung von Verkaufszahlen oder der Bekanntheit eines Unternehmens in der Onlinewelt zuständig.
  • Um Online Marketing Manager zu werden, musst du dich über andere Wege wie Praktika oder Weiterbildungen für diesen Beruf qualifizieren, denn eine klassische Ausbildung gibt es hierfür nicht.
  • Das Gehalt eines Online Marketing Managers lässt sich pauschal nicht festlegen und ist von vielen Faktoren abhängig, beispielsweise der Branche, der Unternehmensgröße oder sogar dem Bundesland.

Definition: Was ist ein Online Marketing Manager?

Ein Online Marketing Manager arbeitet im Berufsfeld des Online Marketing und wird häufig auch als Digital Marketing Manager bezeichnet. Beim Online Marketing geht es, genau wie im klassischen Marketing, um Maßnahmen, die zur Steigerung von Verkaufsabschlüssen oder der Markenbekanntheit getroffen werden – nur eben online.

Entstanden ist dieser Beruf erst mit der Digitalisierung, bei der sich viele Geschäftsprozesse ins Netz verlagerten und den Unternehmen ganz neue Möglichkeiten boten, neue Kunden an Land zu ziehen. Wenn es um die Vermarktung, den Abschluss von Online-Geschäften und Werbung für visuelle Verkaufsräume geht, kommen Online Marketing Manager ins Spiel.

Ein Online Marketing Manager kümmert sich um das Online-Geschäft eines Unternehmens. (Bildquelle: pixabay.com / StartupStockPhotos)

Diese sollen mithilfe der Entwicklung verschiedener Marketingstrategien Kundengruppen analysieren und ansprechen, um dann wiederum die Reichweite der Website zu verbessern und potenzielle Käufer anzulocken. Welche Aufgaben ein Online Marketing Manager dabei genau hat, erklären wir dir in einem späteren Abschnitt genauer.

Hintergründe: Was du über den Beruf und das Gehalt eines Online Marketing Managers wissen solltest

Das Berufsbild des Online Marketing Managers ist vielfältig und besonders breit gefächert. Kannst du nicht nur zwischen verschiedenen Branchen und Aufgabenbereichen wählen, ist auch die Höhe des Gehaltes des Digital Marketing Managers an viele Faktoren geknüpft.

In welcher Branche arbeitet ein Online Marketing Manager?

Heutzutage sind Online Marketing Manager in fast jedem Unternehmen zu finden, dabei geht es nicht ausschließlich nur um die digitalen Branchen.

Je nachdem, was dich fernab von diesem Beruf interessiert oder welche Kompetenzen du bereits in einem früheren Beruf, Ausbildung oder Studium erlernt hast, kannst du dir die Branche sozusagen frei aussuchen und bist als Online Marketing Manager immer flexibel einsetzbar. Beispielsweise kannst du im

  • Groß- und Einzelhandel,
  • Fahrzeugbau- und Zulieferer,
  • Telekommunikation,
  • Unternehmensberatung,
  • Konsum- und Gebrauchsgüter,
  • IT und Internet,
  • Freizeit und Kultur,
  • Film, Funk und TV

arbeiten, aber natürlich auch für klassische Online Marketing und PR Agenturen oder für verschiedene Verlage. Je nach Branche unterscheidet sich auch das jährliche Bruttogehalt, was wir dir aber in einem späteren Abschnitt noch genauer erläutern.

Welche Tätigkeiten und Aufgaben hat eine Online Marketing Manager?

Grundsätzlich übernimmt ein Online Marketing Manager die Planung, Organisation und Überwachung aller Online Marketing Maßnahmen und Kampagnen eines Unternehmens.

Entscheidest du dich für diesen Beruf, werden vor allem die Koordinierung von Werbemaßnahmen und die Entwicklung von verschiedenen Marketingstrategien zu deinen täglichen Aufgaben gehören, aber auch die Analyse und Bewertung der eigenen Strategien sowie die der Konkurrenz, um sich optimal an den Markt anzupassen. Auch die Erstellung von Konzepten zur Kundenbindung oder -gewinnung gehört mit dazu.

Ein Online Marketing Manager ist jedoch nicht nur für das große Ganze zuständig, denn heutzutage ist das Aufgabenfeld einfach zu groß geworden. Aus diesem Grund wird der Beruf häufig in mehrere Teilbereiche gegliedert, die jedoch alle zum Online Marketing gehören.

Als Content Manager bist du hauptsächlich für die Planung, Koordination und Erstellung von digitalen Inhalten und Texten zuständig. Das bedeutet, dass du zunächst die Relevanz von verschiedenen Themen im Online Business analysierst und daraufhin zielgruppenspezifische Texte verfasst, um Leser sowie Kunden zu einer Handlung zu bewegen. Außerdem übernimmst du auch das Monitoring sowie die Kontrolle dieser Inhalte und bist für deren Optimierung zuständig.

Der Social Media Manager ist für die Entwicklung und Koordination von verschiedenen Social Media Strategien eines Unternehmens zuständig und übernimmt darüber hinaus auch das Monitoring und Reporting dieser Strategien. Kurz gesagt bist du als Social Media Manager für die Kommunikation zwischen deinem Unternehmen und den Nutzern sozialer Netzwerke zuständig und erstellst verschiedene Postings und Kampagnen, um das Interesse der Nutzer zu wecken.

SEO Manager (Search Engine Optimization Manager) übernehmen Maßnahmen zur Verbesserung des Suchmaschinenrankings einer Domain. Die Analyse dieser Domain, Recherchen über nutzerrelevante Themen und Inhalte und darauf basierend die Entwicklung verschiedener Strategien zur Optimierung gehören zu den Hauptaufgaben eines SEO Managers. Als SEO Manager arbeitest du vor allem mit Analyse- und Tracking Tools und übernimmst dabei die Funktion eines Projektmanagers. Oft werden SEO Manager auch als externe Berater von Unternehmen herangezogen.

SEA Manager, auch als Search Engine Advertising Manager bekannt, kümmern sich um die Suchmaschinenwerbung und Maßnahmen, mit denen Nutzer durch bezahlte Werbeanzeigen auf eine bestimmte Seite geführt werden. Dadurch sollen die Umsatzzahlen und die sogenannte Conversion erhöht werden. Zu deinen Aufgaben gehört die Kontrolle, Überwachung und Optimierung der SEA Maßnahmen anhand verschiedener Kennzahlen sowie die Steuerung der Google AdWords Konten.

Als E-Mail Marketing Manager, auch Newsletter Marketing Manager genannt, stellst du einen direkten Kontakt mit potenziellen und bestehenden Kunden mittels digitalem Mailing her. Auch hier erstellst du Strategien und Kampagnen sowie digitale Inhalte, um dem Kunden beispielsweise neue Angebote, Veränderungen des Unternehmens oder die Erweiterung des Produktportfolios mitzuteilen und die Kundenbindung zu stärken. Dazu gehört auch, dass du deine Zielgruppe genau analysieren und verstehen musst, um deine Inhalte spezifisch darauf abzustimmen. Ebenso bist du natürlich auch hier wieder für die Erfolgsmessung deiner Strategien zuständig.

Zu guter Letzt kannst du dich auch für den Aufgabenbereich des Affiliate Marketing Managers entscheiden. Dabei bist du für die Koordination und Vermittlung von Partnerprogrammen zuständig. Diese sind vergleichbar mit einfachen Vertriebskooperationen, nur eben im Internet. Zu deinen Aufgaben gehört beispielsweise das Controlling und Reporting der Partnerprogramme als auch die Auseinandersetzung mit der eigenen Website hinsichtlich des Traffics und der Relevanz verschiedener Themen, um Chancen für weitere Kooperationen zu erkennen.

Welche Kompetenzen brauche ich als Online Marketing Manager?

Die Kompetenzen, die du als Online Marketing Manager mitbringen musst, sind fast genauso vielfältig wie der Beruf an sich. Natürlich brauchst du je nach deinem Aufgabenbereich speziellere Skills wie beispielsweise ein routinierter Umgang mit Social Media Kanälen wie Instagram, Facebook oder Twitter als Social Media Manager oder Textsicherheit und gutes Storytelling als Content Manager.

Diese Grundkompetenzen solltest du jedoch unabhängig von deinem Spezialgebiet unbedingt mitbringen, um als Online Marketing Manager erfolgreich zu sein:

  • Verständnis für die Zusammenhänge und Entwicklungen des Internets
  • Hohes Interesse an aktuellen Trends
  • Kenntnisse und Umgang mit Webanalyse- und Tracking-Tools
  • Fähigkeit zum analytischen Denken
  • Grundlegende HTML-Kenntnisse
  • Grundwissen des Marketing
  • SEO-Kenntnisse
  • Englischkenntnisse

Auch verschiedene Soft Skills sind in diesem Berufsfeld natürlich gefragt. Dazu gehören beispielsweise:

  • Kommunikationsfähigkeit
  • Teamfähigkeit
  • Kreativität
  • Entscheidungsfähigkeit
  • Selbstständigkeit
  • Empathie

Wie kann ich Online Marketing Manager werden?

Um es vorab zu sagen: eine klassische Ausbildung zum Online Marketing Manager gibt es (noch) nicht. Da dieser Beruf aber immer gefragter und besonders in Zeiten der Digitalisierung für Unternehmen immer wichtiger wird, könnte sich dies jedoch in Zukunft ändern. Wie du aber derzeit Online Marketing Manager werden kannst, erklären wir dir im Folgenden.

Studium

Hast du bereits ein abgeschlossenes Studium im Bereich Betriebswirtschaftslehre, Medien- oder Kommunikationswissenschaften, Sozialwissenschaften, Medien- und Wirtschaftsinformatik oder Ähnliches in der Tasche, stehen deine Einstiegschancen in die Welt des Online Marketings nicht schlecht.

Da du so bereits grundlegende Kenntnisse des Marketing, Marktanalyse, wirtschaftliches Verständnis und der Kundenkommunikation besitzt, kannst du mit den Anforderungen an einen Online Marketing Manager zum größten Teil bereits mithalten.

Online Marketing kannst du unter anderem in einem Studium lernen. Dort erfährst du alles Grundlegende für diesen Beruf. (Bildquelle: unsplash.com / NeONBRAND)

Ausbildung

Auch mit einer abgeschlossenen Ausbildung als Kauffrau oder -mann im Bereich Marketingkommunikation kannst du dich als Online Marketing Manager bewerben. Wichtig ist hier allerdings das Absolvieren von Praktika und eine mehrjährige Berufserfahrung, um dem Anforderungsprofil zu entsprechen.

Praktika

Im besten Fall hast du bereits ein Praktikum oder ein Traineeship im Bereich des Online Marketings absolviert und dabei schon Erfahrungen gesammelt. Praktika und Trainees sind eine optimale Möglichkeit, um den Einstieg ins Online Marketing zu finden und Berufserfahrung nachzuweisen.

Viele Unternehmen bieten Interessenten diese Möglichkeiten an, um eben diese fehlende Ausbildung zu ersetzen und trotzdem gute Fachkräfte für die Umsetzung ihrer Online Kampagnen zu finden. Aus diesem Grund sind Online Marketing Manager heutzutage häufig Quereinsteiger, die sich mit Praktika und Traineeships ein breites Wissen in diesem Bereich aneignen konnten.

Welche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten haben Online Marketing Manager?

Natürlich ist auch eine zertifizierte Fort- und Weiterbildung zum Online Marketing Manager eine optimale Möglichkeit, den Einstieg in diesen Beruf zu schaffen. Dabei gibt es Crashkurse oder Fernlehrgänge, die sich hauptsächlich in der Dauer und den Lehrgangsinhalten unterscheiden. Beispielsweise bieten die IHK, ILS, SMA oder andere Fernschulen solche Möglichkeiten an. Um es vorab zu sagen: Diese Fort- und Weiterbildungslehrgänge sind leider nicht kostenlos.

Je nach deinen Vorkenntnissen kannst du auch den für dich richtigen Lehrgang auswählen und dich bereits auf ein Fachgebiet wie beispielsweise das Social Media Marketing oder SEO spezialisieren.

Am Ende absolvierst du schließlich eine Abschlussprüfung und kannst dich nun als staatlich zugelassener und zertifizierter Online Marketing Manager bewerben.

Wenn du bereits als Online Marketing Manager arbeitest, dein Wissen aber erweitern möchtest, sind solche Lehrgänge auch eine optimale Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln oder auf ein Fachgebiet zu spezialisieren.

Welches Einstiegsgehalt haben Online Marketing Manager?

Das Einstiegsgehalt richtet sich in erster Linie nach deinem akademischen Abschluss, den du bereits in der Tasche hast. Steigst du als Bachelor-Absolvent ein, verdienst du natürlich weniger als mit einem Masterabschluss:

 

  • Bachelor: Durchschnittliches Einstiegsgehalt von 36.000 € pro Jahr
  • Master: Durchschnittliches Einstiegsgehalt von 41.000 € pro Jahr

 

Grundsätzlich wirst du als Junior Online Marketing Manager bei den Unternehmen anfangen und eine berufliche Laufbahn bis hin zum Senior Online Marketing Manager durchlaufen und dabei natürlich auch mehr verdienen.

Von welchen Faktoren hängt die Höhe des Gehalts des Online Marketing Managers ab?

Die Höhe des Gehaltes eines Online Marketing Managers hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Diese müssen bei der Bestimmung des Gehaltes als Ganzes berücksichtigt werden und unterscheiden sich demnach natürlich von Person zu Person.

Ein SEO Manager ohne Berufserfahrung, der in einem Startup in Nordrhein-Westfalen arbeitet, verdient beispielsweise ein anderes Bruttogehalt wie ein Social Media Manager mit mehrjähriger Berufserfahrung, der in einem globalen Unternehmen tätig ist, welches seinen Sitz in Bayern hat.

Man kann jedoch für jeden Faktor, der in das Gehalt mit rein spielt, ungefähre Gehaltsangaben machen, die wir dir in den folgenden Absätzen genauer auflisten werden.

Berufserfahrung

Mit wachsender Berufserfahrung steigt natürlich auch das Gehalt eines Online Marketing Managers. Stehst du noch ganz am Anfang deiner beruflichen Karriere oder kannst du schon eine mehrjährige Erfahrung im Bereich des Online Marketing vorweisen? Dann verdienst du natürlich auch ein jährliches Bruttogehalt, welches deinem Erfahrungsprofil angepasst wird.

Grundsätzlich entwickelst du dich, wie bereits beschrieben, von einem Junior Online Marketing Manager zu einem Senior Online Marketing Manager. Damit bist du auch qualifiziert, eine Leitungsposition zu übernehmen, die dir natürlich auch mehr Gehalt einbringt.

Zwar gibt es auch als Junior Manager verschiedene Verantwortungsbereiche, jedoch steigt mit der Laufbahn und der Jahre, die du in deinem Beruf arbeitest grundsätzlich auch dein Gehalt.

  • Junior Online Marketing Manager: Zwischen 36.000 und 45.000 €
  • Online Marketing Manager mit Erfahrung: Zwischen 44.000 und 58.000 €
  • Senior Online Marketing Manager: Zwischen 50.000 und 63.000 €

Bundesland

Ja, auch das Bundesland spielt bei deinem Bruttogehalt als Online Marketing Manager eine Rolle, was dir dir in folgender Liste veranschaulicht haben:

  • Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern: 2.500 € bis 3.900 €
  • Schleswig-Holstein, Thüringen: 2.800 € bis 4.300 €
  • Berlin, Bremen, Saarland, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen: 3.000 bis 4.200 €
  • Baden-Württemberg, Hamburg, Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz: 3.300 bis 4.300 €

Auch diese Angaben unterscheiden sich natürlich wieder durch andere Faktoren und sind keine Garantie, dass du als Online Marketing Manager genau solche Beträge verdienst. Jedoch ist es ein ungefährer Richtwert, an dem du dich orientieren kannst.

Branche

Auch die Branche ist ein Faktor, die das Gehalt eines Online Marketing Managers beeinflusst. Die verschiedenen Branchen haben wir dir bereits weiter oben aufgelistet, wollen dir aber an dieser Stelle nochmal einen kleinen Einblick geben, welche Verdienstmöglichkeiten dir in welchem Bereich offen stehen.

  • Groß- und Einzelhandel: 40.600 €
  • Fahrzeugbau- und Zulieferer: 50.500 €
  • Telekommunikation: 42.500 €
  • Unternehmensberatung: 46.300 €
  • Konsum- und Gebrauchsgüter: 43.500 €
  • IT und Internet: 38.900 €
  • Freizeit und Kultur: 34.000 €
  • Film, Funk und TV: 38.400 €

Tätigkeitsfeld

Als Online Marketing Manager verdienst du im Durchschnitt etwa zwischen 28.000 und 70.000 € Brutto pro Jahr. Aber auch die verschiedenen Disziplinen des Online Marketings, die wir dir bereits weiter oben aufgelistet haben, können dir ein unterschiedliches Bruttogehalt einbringen:

  • Content Manager: 25.000-70.000 € (Junior-Senior)
  • Social Media Manager: 24.000-71.000 € (Junior-Senior)
  • SEO Marketing Manager: 33.000-80.000 € (Junior-Senior)
  • SEA Marketing Manager: 32.000-80.000 € (Junior-Senior)

Im Durchschnitt lässt sich sagen, dass Content Manager zwischen 38.000 und 51.000 €, SEO Marketing Manager zwischen 33.000 und 48.000 € und Social Media Manager etwa 40.000 € pro Jahr verdienen.

Unternehmensgröße

Ja, auch die Unternehmensgröße spielt eine Rolle, wenn es um das Gehalt geht. In einem jungen und relativ kleinen Start-up oder Agenturen wirst du natürlich weniger verdienen als bei einem globalen Großkonzern. Es lässt sich folgende grobe Einschätzung für das Bruttogehalt eines Online Marketing Managers pro Jahr nach Unternehmensgröße abgeben:

  • Weniger als 100 Mitarbeiter: Etwa 37.000 €
  • 100 bis 1.000 Mitarbeiter: Etwa 42.000 €
  • 1.000 bis 20.000 Mitarbeiter: Etwa 45.000 €

Fazit

Das Berufsbild des Online Marketing Managers ist sehr vielfältig und bietet dir viele Chancen, dich persönlich und fachlich weiterzuentwickeln – egal in welchem Bereich. Ob als Quereinsteiger, mit Ausbildung oder Studium hast du in jedem Fall viele Chancen, deine Ziele zu erreichen und dein Gehalt dementsprechend mitzugestalten.

Mit einem Bachelor- oder Masterabschluss inklusive Praktika oder Weiterbildungen hast du die besten Möglichkeiten, dich für diesen Beruf zu qualifizieren. Die besten Verdienstchancen hast du allerdings in der Branche Fahrzeugbau und Zulieferer, dennoch stehen dir viele weitere Branchen mit guten Gehaltsaussichten zur Verfügung, um deinen Traum als Online Marketing Manager zu verwirklichen.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://de.webmasters-europe.org/berufsprofile/seo-manager [2] https://www.ak-kurier.de/akkurier/www/artikel/91147-online-marketing-fuer-unternehmen—so-wichtig-sind-social-media-kanaele-fuer-unternehmen [3] https://onlinemarketing.de/news/affiliate-marketing-mutmacher-corona

Bildquelle: pixabay.com / StartupStockPhotos

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Das könnte dich auch interessieren

Digitales Zeitalter: Veränderungen für Arbeit & Alltag
Digital Arbeiten: Definition, Herausforderungen & Studien

Must Read

Unser Online Praktikum

Unser innovatives Online Praktikum. Lerne SEO & Content Marketing.

Menü