Weiterbildung

Das Praktikum nach dem Studium: Die wichtigsten Fragen

Keine Kommentare

Du stehst kurz vor dem Abschluss von deinem Studium und bist hochmotiviert, endlich in die Arbeitswelt zu starten. Vielleicht hast du den Abschluss auch schon in der Tasche und überlegst nun, wie es weitergehen kann. Interessant ist die Möglichkeit, ein Praktikum zu starten.

Allerdings hat das Praktikum nach dem Studium einen schlechten Ruf. Wir wollen den genauen Informationen auf den Grund gehen und stellen moderne Alternativen zum herkömmlichen Praktikum vor.

Wann ist ein Praktikum nach dem Studium sinnvoll?

Eigentlich ist ein Praktikum nach dem Studium, laut Expertenmeinung, gar nicht notwendig. Sobald du deinen Abschluss in der Tasche hast, bist du qualifiziert, einen Job zu übernehmen. Normalerweise führst du auch während des Studiums bereits einige Praktika durch.

Es gibt jedoch einige Situationen, in denen es durchaus sinnvoll für dich sein kann, dennoch in ein Praktikum zu gehen. Dazu gehören die folgenden Szenarien.

SituationPositiver Aspekt
Du konntest im Studium keine Praktika machen.Es gibt verschiedene Gründe, warum sich im Studium keine Gelegenheit gezeigt hat, in ein Praktikum zu gehen. Um jetzt erste Erfahrungen zu sammeln, kannst du nun damit beginnen.
Deine bisherigen Praktika passen nicht zu deinem jetzigen Berufswunsch. Das Studium ist eine Zeit der Umbrüche und es ist durchaus möglich, dass du dir jetzt darüber klar geworden bist, welchen Weg du gehen möchtest. Passen deine bisherigen Praktika zu diesem Weg nicht, ist ein weiteres Praktikum empfehlenswert.
Der Master steht kurz bevor. Du hast den Bachelor erfolgreich abgeschlossen und in einigen Monaten beginnt dein Master-Studium. Es lohnt sich also nicht, jetzt auf die Suche nach einem festen Job zu gehen. Damit du dich weiter vorbereiten kannst,
Du denkst über einen Quereinstieg nach.Dein Studium hilft dir zwar ein Stück weit, den Quereinstieg in einen anderen Beruf zu schaffen, ganz reicht es aber nicht? Dann kann ein Praktikum sinnvoll sein. Du erkennst hier, ob dieser Quereinstieg für dich passend ist und kannst möglicherweise auf diese Weise einen Arbeitgeber finden.
Du möchtest bei dem Unternehmen in Festanstellung gehen und kannst das Praktikum als Probezeit nutzen.Es ist zwar nicht so häufig, einige Unternehmen bieten allerdings die Option, das Praktikum direkt als Probezeit anrechnen zu lassen und übernehmen dich dann, wenn du gut in das Unternehmen passt.

Die genannten Situationen treten gar nicht so selten auf. In den Fällen kann ein Praktikum nach dem Studium durchaus zu einer Chance werden. Bedenke jedoch, dass du nicht zu viele Praktika nach dem Studium in Angriff nehmen solltest. In deinem Lebenslauf kann das schnell so wirken, als wärst du in Bezug auf deine berufliche Zukunft noch unsicher. Heutzutage gibt es neben den klassischen Praktika auch immer mehr alternative Konzepte, wie beispielsweise Online Praktika.

Wir von Digital Minds bieten ein solches Online Praktika an, bei dem du während oder auch nach dem Studium deine Qualifikationen im Bereich Online Marketing stark ausbauen und erste Praxiserfahrung sammeln kannst.

Was ist bei der Suche nach einem Praktikumsplatz zu beachten?

Bevor du dich auf die Suche nach einem Praktikum nach dem Studium machst, solltest du dich darüber informieren, worauf bei der Suche zu achten ist. Gerade bei Unternehmen, die sehr gute Arbeitsbedingungen zu bieten haben, sind die Plätze schnell vergeben. Umso wichtiger ist es, dass du von dir überzeugst.

Mache dir einen Plan, was du von deinem Praktikum erwartest und suche explizit nach Unternehmen, die dir dies bieten können. Nimm dir Zeit für deine Bewerbung und denke immer daran, dass es für dich auch ein Sprungbrett in eine Übernahme sein kann.

Gut ist es auch, wenn du dich darüber informierst, wie andere Studenten oder Absolventen ein Praktikum bei der jeweiligen Firma empfunden haben. Der Austausch von Erfahrungswerten ist ganz besonders wichtig. Für dich ist dies eine Chance zu erkennen, welches Unternehmen dir wirklich auf deinem Weg in die Zukunft helfen kann.

Blicke ruhig auch auf kleine Unternehmen. Natürlich klingt es attraktiv, sich bei einem großen Unternehmen zu bewerben und hier den Einstieg zu finden. Das ist aber nicht immer möglich. Kleine Unternehmen sind zudem oft in der Lage, dir wirklich relevante Aufgaben zu geben, da ein Praktikant für sie eine wichtige Unterstützung im täglichen Berufsleben ist.

Wie lange sollte ein Praktikum nach dem Studium dauern?

Je schneller du in ein festes Arbeitsverhältnis kommst, umso besser ist es für dich natürlich. Dennoch wirst du vermutlich schnell feststellen, dass ein Praktikum erst einmal einige Zeit in Anspruch nimmt. Um richtig in das Unternehmen hineinschnuppern und auch nachhaltig etwas leisten zu können, wird dein Praktikum in den meisten Fällen um die drei Monate dauern.

Einige Unternehmen bieten auch Praktika über einen Zeitraum von sechs Monaten an. Wenn die Rahmenbedingungen für dich passen, kann das eine gute Möglichkeit sein, sich unentbehrlich zu machen, Kontakte zu knüpfen und Erfahrungen zu sammeln, die in deinem Lebenslauf eine wichtige Rolle spielen werden. Ein kürzer Zeitraum macht in den meisten Fällen eher wenig Sinn, da du dann nicht genügend Zeit hast, alle wichtigen Prozesse im Unternehmen kennenzulernen.

Wie hoch ist ein Verdienst in einem Praktikum nach dem Studium?

Die Verdiensthöhe hängt natürlich davon ab, wo du dein Praktikum beginnst. Fokus bei deinem Praktikum sollte auf keinen Fall das Gehalt sein. Viel wichtiger ist, dass du die richtigen Fähigkeiten beigebracht bekommst. Geld verdienen kannst du später im Beruf.

Solltest du hingegen ein Praktikum bei einer Firma machen, bei der du einen längeren Anreiseweg hast, so macht es auf jeden Fall Sinn, wenn dein Arbeitgeber dir wenigstens die Fahrtkosten erstattet.

Du solltest dein Augenmerk bei der Auswahl eines Praktikumsplatzes nicht unmittelbar auf den Verdienst legen. Viel wichtiger ist, dass du praxisorientiert wichtige Fähigkeiten aufbaust, welche dir bei späteren Bewerbungen von Vorteil sein können.

Erhalte ich als Praktikant SGB II-Leistungen?

Wie bereits kurz angeschnitten, wird dein Verdienst in einem Praktikum nach dem Studium noch nicht so hoch sein. Das heißt, es kann für dich notwendig werden, aufstockend Leistungen zu erhalten. Dabei stellt sich die Frage, ob du darauf überhaupt einen Anspruch hast.

Ein Praktikum zeigt, dass du dir bemühst, schnell in ein Arbeitsverhältnis zu kommen. Das Jobcenter wird dir dies positiv anrechnen. Reicht dein Geld dennoch nicht aus, musst du Leistungen im Rahmen des SGB II beantragen und diese stehen dir auch in einem bestimmten Rahmen zu.

Die folgenden Punkte spielen dabei eine Rolle, wie hoch die Leistungen sind, ob du sie überhaupt bekommst und was wichtig ist:

  • Wenn du mit dem Geld aus deinem Praktikum nicht auskommst, musst du dich beim Jobcenter melden. Dieses muss dein Praktikum genehmigen. Nur dann hast du auch Anspruch auf Leistungen.
  • Es wird ein Vertrag geschlossen zwischen dem Jobcenter und dem Unternehmen, bei dem du dein Praktikum machst. Auf diese Weise sollst du abgesichert sein. Das Praktikum wird dadurch von dem Jobcenter als eine Maßnahme für die Eingliederung in den Beruf gesehen.
  • Dein Gehalt aus dem Praktikum wird auf die Leistungen, die dir zustehen, natürlich angerechnet. Bedenke auch, dass eine Bedarfsgemeinschaft entsteht, wenn du nicht alleine wohnst. Dies kann deine Ansprüche mindern.

Empfehlenswert ist es, sich vor der Bewerbung auf ein Praktikum nach dem Studium bei der Agentur für Arbeit zu melden, wenn du weißt, dass das Gehalt aus dem Praktikum für dich nicht ausreichen wird. Du kannst dich vor Ort beraten lassen und bekommst Informationen dazu, was bei der Suche zu beachten ist.

Ein weiterer Vorteil bei einer Beratung vorab ist auch, dass du mögliche Formulare bereits erhältst und diese ausfüllen und einreichen kannst. So musst du nicht zu lange auf deine finanzielle Unterstützung warten.

Wann sollte auf ein Praktikum lieber verzichtet werden?

Ein Praktikum ist nicht immer sinnvoll. Wenn du mit deinem Studium die Ausbildung für einen Beruf erhalten hast, in dem du schnell eine Festanstellung findest, solltest du diese immer zuerst in Betracht ziehen. Du kannst dir einen Zeitraum setzen, in dem du dich bewirbst und erst nach Ablauf von diesem Zeitraum ein Praktikum in Betracht ziehen.

Verzichte auf Praktika, die nur eine kurze Zeit andauern. Das ist für dich keine Option, da dies nicht nur für dich einen Nachteil aus aktueller Sicht mit sich bringt. Zahlreiche Praktika in deinem Lebenslauf sehen auch einfach nicht gut aus. Sie können deine Chancen auf einen Job sogar verringern. Ein Praktikum sollte mindestens 3 Monate dauern.

Wie hoch sind die Chancen, nach dem Praktikum übernommen zu werden?

Bei der Suche nach einem Praktikum solltest du auch vorher prüfen, wie deine Chancen stehen, um übernommen zu werden. Das Ziel von einem Praktikum nach dem Studium sollte immer die Übernahme in das Unternehmen sein. Folgende Tipps können hier hilfreich für dich sein:

  • Prüfe auf der Webseite des Unternehmens, ob generell freie Stellen vorhanden sind, die zu deiner Ausbildung passen können. Das ist ein gutes Zeichen für eine mögliche Übernahme.
  • Hinweise in der Praktikumsbeschreibung können ebenfalls dabei helfen einzuschätzen, ob eine Übernahme anschließend möglich ist.
  • Direkte Gespräche sind für dich besonders hilfreich. Wenn du zu einem Gespräch eingeladen wirst, kannst du auch direkt nachfragen, wie es mit einer Übernahme aussieht. Frage genau nach. Bei Vereinbarungen kannst du diese vielleicht auch direkt in den Vertrag mit aufnehmen.

Muss ich einen Vertrag nach dem Praktikum abschließen?

Ein Praktikum ist eine Arbeitsvereinbarung und daher solltest du hier unbedingt auf einen Vertrag bestehen. Dieser bietet dir Sicherheit und hilft dir, einen Überblick über deine Pflichten und über deine Rechte zu bekommen. Auch für das Unternehmen ist ein solcher Vertrag hilfreich.

In dem Vertrag sollten die folgenden Punkte benannt werden:

  • Name der Parteien
  • Anschrift
  • die Dauer von deinem Praktikum
  • die Form des Praktikums (Vermerk, ob es sich um ein freiwilliges Praktikum oder um ein Pflichtpraktikum handelt)
  • Arbeitszeiten
  • deine Einsatzbereiche und Aufgaben
  • deine Pflichten
  • die Pflichten des Unternehmens
  • Vermerke zur Probezeit
  • Vermerke zur Kündigungsfrist
  • Achte darauf, dass du den Vertrag auch bekommst, bevor du dein Praktikum beginnst. So bist du rechtlich auf der sicheren Seite und kannst dich, bei Problemen, auch auf deinen Vertrag berufen.

Bei einem Praktikum nach dem Studium handelt es sich um ein freiwilliges Praktikum. In diesem Rahmen hast du Anrecht auf den Mindestlohn, auf 20 Urlaubstage im Jahr bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von fünf Tagen und bist versicherungspflichtig. Daher muss das im Vertrag vermerkt werden.

Wie sieht es mit der Krankenversicherung bei einem Praktikum aus?

Bis zu monatlichen Einnahmen in Höhe von 400 Euro ist ein Praktikant normalerweise nicht verpflichtet, in die Krankenversicherung einzuzahlen. Wenn dein Verdienst über 400 Euro aber unter 800 Euro liegt, dann greift die Gleitzonenregelung. Das heißt, du und der Arbeitgeber teilen sich die Beträge für die Versicherung hälftig.

Bei einem Verdienst über 800 Euro bist du ganz normal sozialversicherungspflichtig. Das heißt, du versicherst dich selbst und es erfolgt die Abrechnung der Krankenversicherungsbeträge über deine Lohnabrechnung.

Praktika können in vielen Fällen eine sinnvolle Alternative zum vorzeitigen Berufseinstieg sein – besonders modern und attraktive Modelle wie beispielsweise ein Online Praktikum kommen immer mehr in den Mainstream. (Bildquelle: unsplash.com / Brooke Cagle)

Welche Alternativen gibt es zu einem Praktikum nach dem Studium?

Abhängig davon, warum du darüber nachdenkst, ein Praktikum nach dem Studium zu machen, kannst du dich auch nach Alternativen umsehen. So kannst du beispielsweise ins Ausland gehen und hier Work and Travel machen oder als Au Pair arbeiten. Auch eine Reise als Backpacker kann sich gut in deinem Lebenslauf machen.

Die Vorteile bei einer Reise liegen darin, dass du mehr über die Kultur anderer Länder erfährst und dich so weiterbilden kannst. Möchtest du nicht ins Ausland, kannst du auch ehrenamtlich aktiv werden. Hier gibt es zahlreiche Bereiche, auf die du zurückgreifen kannst. Dazu gehört soziales Engagement ebenso, wie die Initiative in Gremien.

Du kannst auch Weiterbildungen machen, die zu deiner Berufswahl passen. Sprachkurse sind eine sehr gute Idee, du kannst dich bei Trainings für Bewerber anmelden oder dich im Bereich der IT weiterbilden. Auch das ist in einem Lebenslauf ein interessanter Aspekt.

Was ist ein Online-Praktikum?

In der heutigen Zeit gibt es auch beim Praktikum verschiedene Möglichkeiten, die du nutzen kannst. So besteht teilweise die Möglichkeit, in ein Online-Praktikum zu gehen. Was verbirgt sich dahinter? Du musst nicht vor Ort im Unternehmen sein, du kannst das Praktikum von zu Hause aus durchführen.

Home Office ist dabei das Zauberwort, das im Fokus steht. Gerade in Bereichen, bei denen es um Themen geht, die das Online-Marketing oder andere Themen im Online-Segment betreffen, ist das durchaus weit verbreitet.

Eine relativ freie Zeiteinteilung ist dabei oft zu erwarten. Wenn du also vielleicht Familie zu Hause hast oder gerne ein wenig reisen und dabei dennoch arbeiten würdest, ist ein Online-Praktikum vielleicht eine gute Alternative für dich.

NEU: Das revolutionäre Online Praktikum von Digital Minds

Wir von Digital Minds haben ein erfolgreiches Online-Praktika Konzept ins Leben gerufen, bei welchem wir unseren Praktikanten innerhalb von 3 Monaten alle wichtigen Skills im Bereich Online Marketing an die Hand geben. Das Besondere an unserem Praktikum: Es handelt sich dabei um ein Online Praktikum, sprich du kannst das Praktikum bequem von Zuhause absolvieren.

Im Folgenden Info-Video stellt dir unser Mitgründer und SEO-Experte Jannik kurz das Konzept des Praktikums vor.

Für wen eignet sich das Praktikum?

  • Für alle Studierenden mit Interesse am Bereich Marketing bzw. speziell Online Marketing
  • Für alle die ihr Studium beendet haben und noch nicht ganz wissen, in welchem Bereich sie einsteigen möchten
  • Für alle die gerne ihre Fähigkeiten im Bereich Suchmaschinenoptimierung bzw. Online Marekting ausbauen möchten

Das Online Praktikum dauert 3 Monate, du kannst es auch bequem neben deinem Studium absolvieren – es herrscht flexible Zeiteinteilung.

Wenn du mehr zu unserem Online Praktikum erfahren möchtest, dann schau gerne auf unserer Bewerbungsseite vorbei. Dort findest du alle wichtigen Informationen.

Fazit

Ein Praktikum nach dem Studium kann eine gute Möglichkeit zur Orientierung sein, wenn du einen Weg in das Berufsleben suchst, vielleicht einen gewissen Zeitraum überbrücken musst oder auch auf der Suche nach einem Quereinstieg bist. Die Gründe, warum sich jemand für ein Praktikum nach der Ausbildung entscheidet, sind vielseitig.

Für dich ist wichtig zu wissen, dass du ein Anrecht auf einen Vertrag hast. Schnell zeigt sich anhand dieser Punkte, wenn ein Unternehmen keine gute Wahl darstellt. Lass dich hier auf keine Kompromisse ein.

Häufig ist ein Praktikum gerade für Absolventen eine gute Chance, relativ schnell in das Berufsleben zu finden und vielleicht auch bei dem Unternehmen anschließend übernommen zu werden.

Weiterführende Quellen und Literatur

[1] https://www.praktikum.info/karrieremagazin/praktikanten-alltag/praktikum-studium

[2] https://karriere-guru.de/praktikum-nach-studium/

[3] https://www.praktikum-ratgeber.de/praktika-absolventen

[4] https://www.alphajump.de/karriereguide/karrierestart/praktikum-nach-dem-studium

[5] https://www.zeit.de/studium/uni-leben/2013-04/studentenfragen-praktikum

[6] https://www.praktikum.info/karrieremagazin/rechtliches/praktikumsvertrag

[7] https://www.meinpraktikum.de/ratgeber/krankenversicherung

Bildquelle: unsplash.com / Studio Republic

Unser Online Marketing Praktikum

Dir hat unser Artikel gefallen? Dann solltest du dir unser Praktikumsangebot genauer anschauen. Dort lernst du alle wichtigen Grundlagen im Bereich Online Marketing und Suchmaschinenoptimierung.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Weiterbildung im Marketing: Diese Möglichkeiten gibt es
Gap Year: So gestaltest du deine perfekte Auszeit

Unser Online Marketing Praktikum

Du möchtest im Online Marketing durchstarten? Dann solltest du dir unser neuartiges Online Praktikum genauer anschauen!

Menü