Weiterbildung

Quereinsteiger: In diese Berufe kannst du auch ohne spezifische Ausbildung einsteigen

Keine Kommentare

Viele Arbeitnehmer kennen es: Die Bezahlung des Jobs ist miserabel, eine Besserung ist nicht in Sicht. Die Aufgaben erscheinen dir sinnlos oder langweilig, ein Aufstieg ist nicht möglich und der Chef hält dich absichtlich klein. Häufen sich diese Probleme über einen längeren Zeitraum, denken viele über einen Neuanfang nach, auch in einem ganz anderen Berufsfeld.

Quereinsteiger Berufe haben eine Menge Vorteile. In erster Linie können alle Berufsfelder als Quereinsteiger gewählt werden, die nicht geschützt sind. Wer als Quereinsteiger seinen Beruf wechselt, bekommt nicht nur Einsicht in ein anderes Berufsfeld, er hat auch die Chance auf ein deutlich besseres Gehalt und einen Job, der ihn endlich ausfüllt und ihm Freude bereitet.

Das Wichtigste in Kürze

  • Quereinsteiger sind Personen, die in ein komplett neues Berufsfeld wechseln.
  • Als Quereinsteiger kannst du vor allem mit der Leidenschaft für das neue Berufsfeld und deiner Weiterbildungsbereitschaft punkten.
  • Heutzutage ist es in immer mehr Branchen möglich, als Quereinsteiger tätig zu werden.

Definition: Was ist ein Quereinsteiger?

Unter einem Quereinsteiger versteht man einen Arbeitnehmer, der in ein berufliches Tätigkeitsfeld wechselt, welches sich von dem herkömmlichen Berufsfeld in jeglicher Hinsicht unterscheidet. Er wechselt in das neue Tätigkeitsfeld, ohne in diesem Bereich Vorkenntnisse vorweisen zu können oder eine für diesen Bereich klassische Ausbildung oder Studienabschluss absolviert zu haben. Quereinsteiger werden auch häufig als Seiteneinsteiger bezeichnet.

Hintergründe: Was du über das Thema Quereinsteiger wissen solltest

Es gibt eine Reihe von Hintergrundinformationen, die du dir bei der Beschäftigung mit diesem Thema vor Augen führen solltest. So ist es beispielsweise sehr interessant, dass immer mehr Arbeitnehmer als Quereinsteiger tätig werden. Dies hat unterschiedliche Gründe.

Warum sind immer mehr Arbeitnehmer Quereinsteiger?

In Deutschland werden immer mehr Quereinsteiger gesucht. Sie werden sogar von Unternehmen bevorzugt eingestellt. Im Jahr 2012 wurden im ersten Quartal rund 3900 Stellenausschreibungen ausgeschrieben, die sich explizit an Quereinsteiger richteten. Dies entspricht im Vergleich zum Vorjahr einer Steigerung von 33 Prozent.

Weiterbildung

Unternehmen versprechen sich von Quereinsteigern Leidenschaft und wertvolles weiterführendes Wissen. (Bildquelle: unsplash.com / Austin Distel)

Dies hat den Grund, dass Unternehmen sich von Quereinsteigern ein anderes Know-How versprechen als von Mitarbeitern, die eine Ausbildung in dem Bereich absolviert haben. Da Quereinsteiger in der Regel aus einem vollkommen anderen Bereich stammen, verfügen sie über umfangreicheres Wissen und sind deshalb in der Lage, Problematiken aus einer anderen Perspektive zu betrachten, über den Tellerrand hinauszuschauen und so das Unternehmen nachhaltig weiterzubringen.

Wie kann ich als Quereinsteiger erfolgreich werden?

Wer als Quereinsteiger erfolgreich werden möchte, sollte sich Fachwissen aneignen. Denn ganz ohne fachbezogenes Wissen haben Quereinsteiger kaum eine Chance, in der neuen Branche Fuß zu fassen. Hier ist also Eigeninitiative gefragt.

Darüber hinaus solltest du in der Lage sein, dich relativ schnell in einen bislang unbekannten Bereich einzuarbeiten. Die Bereitschaft, an Lehrgängen oder Seminaren teilzunehmen, wird oftmals vorausgesetzt. Damit dies gelingt, sollte eine realistische Alternative zum Ausgangsberuf gesucht werden, damit die Aneignung von Fähigkeiten für den Wunschberuf mit nicht allzu viel Aufwand verbunden ist.

Wie finde ich einen Arbeitsplatz als Quereinsteiger?

Das Berufsfeld für Quereinsteiger ist groß. Prinzipiell können Quereinsteiger in jedem Berufsfeld Fuß fassen, das nicht geschützt ist. Geschützte Berufsbezeichnungen, wie Rechtsanwalt, Tierarzt oder Uhrmacher sind ausgenommen. Machst du dich im Internet auf die Suche nach Stellenausschreibungen, kannst du explizit solche ausfindig machen, die gezielt Quereinsteiger suchen.

Viele Jobportale haben sich auf Quereinsteiger spezialisiert. Durch den enormen Fachkräftemangel sind zahlreiche Stellenausschreibung zu finden.

Was sollte ich in meiner Bewerbung als Quereinsteiger beachten?

Wie bei allen anderen Bewerbungen, sind auch beim Quereinstieg die klassischen Bewertungsrichtlinien zu beachten. Quereinsteiger sollten dennoch einige besondere Punkte berücksichtigen, die ihre Bewerbung besonders herausstechen lassen.

Leidenschaft

Bewerber für einen Quereinstieg können nicht immer mit fachlichen Kompetenzen punkten. Umso wichtiger ist es, dass du in deiner Bewerbung deutlich machst, dass du für den neuen Beruf brennst und mit Herz und Leidenschaft dabei sein wirst.

Bereitschaft zur Weiterbildung

Quereinsteiger stellen durch ihre oftmals fehlende fachliche Kompetenz für die Arbeitgeber ein gewisses Risiko dar. Deshalb ist es besonders wichtig, in der Bewerbung die Bereitschaft für Weiterbildung deutlich zu machen. Du solltest deine Freude für neue Herausforderungen deutlich machen, Wissenslücken jedoch auch nicht verschleiern.

Authentisch bleiben

Auch wenn sich jeder von seiner besten Seite zeigen möchte und lieber die ein oder andere Schwäche unter den Teppich kehrt: Das Wichtigste bei der Bewerbung als Quereinsteiger ist es, authentisch zu bleiben. Offenheit und Ehrlichkeit sollten während des gesamten Bewerbungsverfahrens oberste Priorität sein, um dir selbst und dem Arbeitgeber die Basis für ein gutes künftiges Arbeitsverhältnis zu schaffen.

Quereinsteiger: In diesen Berufen kannst du als Quereinsteiger durchstarten

Es gibt eine Reihe Berufe aus den unterschiedlichsten Branchen, in denen Quereinsteiger sehr gute Chance haben, Fuß zu fassen. Wir haben dir hier einige Beispiele aufgeführt, in denen du als Quereinsteiger die besten Chancen hast.

IT-Branche

In der IT-Branche sind die Jobaussichten für Quereinsteiger hervorragend, fast schon so gut wie nie. Es fehlen 55.000 Stellen für IT-Spezialisten. Wer sich für einen Quereinstieg interessiert, sollte eine grundlegende Ausbildung oder ein Studium mitbringen. Nur wenige IT-Jobs setzen keine Ausbildung voraus, dies sind jedoch meistens Einstiegspositionen im Servicebereich und daher weniger gut bezahlt.

Viele Unternehmen bieten Quereinsteigern durch den immensen Bedarf Schulungen an, sodass ein Gehalt neben der Erweiterung der Qualifikationen bezahlt werden kann. Bei der Bewerbung ist es ratsam, das künftige Unternehmen nach Einstiegsmodellen zu fragen und sich von einem Personalberater unterstützen zu lassen.

Online Marketing Manager

Quereinsteiger im Bereich des Online Marketing sollten in erster Linie das nötige Know-How mitbringen und damit absolut überzeugen. Denn Quereinstiege ohne jegliche Erfahrung sind in diesem Bereich eher ungewöhnlich. Um dieses Wissen zu erlangen empfehlen sich zum Beispiel Praktika in dem Bereich oder auch Online-Kurse.

Online Marketing

Das Online Marketing ist eine bei Quereinsteigern äußerst beliebte Branche. Sie ist zukunftssicher und innovativ und Kenntnisse und Erfahrungen lassen sich relativ einfach in Praktika und eigenen Projekten sammeln. (BIldquelle: pexels.com / Pixabay)

Eine ausgeprägte Onlineaffinität und eine eigene Website oder Blog zeigen dem zukünftigen Arbeitgeber die Leidenschaft für die digitale Welt.

Medien

Im Bereich der Medien haben Quereinsteiger gute Chancen, denn diese werden immer wichtiger. Grundvoraussetzung ist hier die Praxiserfahrung. Wer langjährige Praxiserfahrung vorweisen kann, hat bessere Chancen auf einen Job als Studienabsolventen ohne jegliche praktische Erfahrung. Diese Erfahrung kannst du in Praktika oder zum Beispiel einer ehrenamtlichen Tätigkeit erlangt haben.

Unternehmen versprechen sich von Bewerbern mit Berufserfahrung kreative Köpfe, denen es an Durchsetzungsvermögen nicht mangelt. Wer kaum Vorerfahrungen aufweist, kann ein Praktikum oder Volontariat absolvieren. Dies ermöglicht Bewerbern, bei Bezahlung Erfahrungen zu sammeln und herauszufinden, ob der Job wirklich das Richtige ist.

Lehrer

Lehrer werden momentan deutschlandweit gesucht. Der Lehrermangel bringt die Schulen an ihre Grenzen, weshalb das Land auch händeringend nach Quereinsteigern sucht. Voraussetzung hierfür ist ein abgeschlossenes Studium in einem benötigten Unterrichtsfach oder Fachrichtung.

Stimmen diese Voraussetzungen, durchläuft der Bewerber eine zweijährige Qualifizierungsphase, in der von ihm gefordert wird, eigenverantwortlich zu unterrichten und Ausbildungsseminare zu besuchen.

Makler

Wer als Immobilienmakler Fuß fassen möchte, sollte als Quereinsteiger vor allem eine Eigenschaft mitbringen: die Leidenschaft, verkaufen zu wollen. Verkaufstalent weisen selbst die besten Studienabgänger nicht immer vor, weshalb Unternehmen gerne Quereinsteiger zum Bewerbungsgespräch einladen.

Darüber hinaus sollten Quereinsteiger im Makler-Bereich kontaktfreudig sein, flexibel arbeiten können und kaufmännisches sowie betriebswirtschaftliches Grundwissen mitbringen. Dienstleistungsbereitschaft, umfangreiche Kenntnisse über Immobilien und Finanzierungen sowie die Behördliche Erlaubnis nach §34c der Gewerbeordnung sind ebenfalls grundlegende Voraussetzungen, die  du als Quereinsteiger mitbringen solltest, wenn du als Makler in die Immobilienbranche wechseln möchten.

Social Media Manager

Quereinsteiger können im Social Media Bereich die unterschiedlichsten Aufgaben erfüllen und somit in unterschiedlichen Bereichen arbeiten. Einige präsentieren ihr Unternehmen über Interviews, Vorträge und Medien nach außen hin. Andere wiederum vermitteln und aktivieren Mitarbeiter aus unterschiedlichen Bereichen, oder kreieren Content mit Bildern, Texten und Audio.

Die Facetten sind vielseitig. Wer als Social Media Manager Fuß fassen möchte, sollte Neugierde haben, immer wieder Neues zu probieren. Neben der Fähigkeit, strategisch und im Sinne des Unternehmens zu agieren, sollten auch die empathischen Fähigkeiten nicht unterschätzt werden. Sich mit anderen Menschen zu verbinden, auszutauschen und Wissen zu teilen, ist ebenfalls eine Grundvoraussetzung für diesen Job.

Product Manager

Product Manager sind häufig Quereinsteiger, denn es gibt derzeit keine Ausbildung in diesem Bereich. Voraussetzung ist ein akademisches Studium. Dies kann im Bereich BWL, Jura, VWL, Wirtschaftswissenschaften, Managementstudiengänge oder Naturwissenschaften absolviert worden sein. Bewerber, die eine Ausbildung im technischen oder kaufmännischen Bereich gemacht haben, sind als Quereinsteiger ebenfalls willkommen.

Das nötige Wissen wird meistens schon während der Tätigkeit an sich angeeignet. Quereinsteiger sollten in der Lage sein, lösungsorientiert zwischen Teams vermitteln zu können. Schnittstellenmanagement zu anderen Unternehmensbereichen, Einsatz und Ausarbeitung von Produkt-Marketing-Plänen sowie die Definition und Bewertung von Zielmärkten und Zielgruppen sind ebenfalls Bereiche, in denen sich Quereinsteiger auskennen sollten.

Berater

Quereinsteiger haben auch im Bereich der Unternehmensberatung sehr gute Chancen. Dabei sollten sie jedoch nicht sofort als eigenständige Berater beginnen, sondern sich erstmal in einem Beratungsunternehmen bewerben.

View this post on Instagram

Kennst du das auch? Eigentlich müsste man? Eigentlich wollte ich? Dringend sollte ich dies oder jenes machen? Und dann fällt dir immer etwas anderes ein, was jetzt so viel dringender ist als das, was du wirklich tun willst. Warum ich Dinge aufschiebe, was ich dagegen tue und wie wichtig es ist, mit den richtigen Menschen an deiner Seite daran zu arbeiten, dich persönlich weiter zu entwickeln, davon erzählt mein neuer Blogbeitrag (link in bio) Und dann verrate ich dir noch von einem Herzensprojekt auf das du dich im Herbst freuen kannst. Bleib neugierig-Steig quer ein, sei authentisch und lebe genau so wie es sich für dich gut anfühlt ? * * * * #unternehmerinnen @dbmud #gründerinnen #frauennetzwerk #gründermütter #quereinsteiger #aufschieberitis #podcast #anfangen #lifecoach #coaching #coachfürquereinsteiger #durchhalten #authentisch #leben #humor #machen #umdenken #newwork

A post shared by Katja von Eysmondt (@katjavoneysmondt) on

Für eine erfolgreiche Anstellung ist Berufserfahrung essentiell. Vor allem Bewerber mit Erfahrungen im kaufmännischen Bereich, können sich gute Chancen erhoffen. Je größer ihr Fachwissen ist, umso besser. Ein Hochschulstudium wird vorausgesetzt.

Business Development Manager

Wichtig für die Arbeit als Business Development Manager ist es, fachliche Kompetenzen vorzuweisen. Am besten sollten Bewerber neben Erfahrungen im Ausland auch Erfahrungen in den Bereichen Management, Controlling, Finance, Marketing, Personalführung und Vertrieb nachweisen können. Gute Englischkenntnisse sowie ein abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftliches Studium werden ebenfalls vorausgesetzt.

Fazit

Die Möglichkeiten, als Quereinsteiger in einem anderen Berufsfeld glücklich zu werden, sind fast unbegrenzt. Es gibt mittlerweile viele Quereinsteiger Berufe, unter denen gewählt werden kann. Wer in seinem ursprünglich erlernten Beruf unglücklich ist, kann heutzutage zwischen vielen anderen Berufen wählen.

Wichtig für den Quereinstieg ist es, flexibel zu sein und die Bereitschaft zu haben, neue Dinge zu lernen und sich auf Menschen einzustellen. Bewerber sollten keine Angst haben, nochmal neu zu beginnen und den Quereinstieg als Chance betrachten.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://karrierebibel.de/quereinsteiger/

[2] https://www.berufsstrategie.de/nachrichten-jobwelt-bewerbung/quereinstieg-in-welchen-branchen.php

[3] https://auslandskarriere.de/quereinsteiger-berufe/

Bildquelle: pexels.com / Lukas

Unser Online Marketing Praktikum

Dir hat unser Artikel gefallen? Dann solltest du dir unser Praktikumsangebot genauer anschauen. Dort lernst du alle wichtigen Grundlagen im Bereich Online Marketing und Suchmaschinenoptimierung.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Arbeit ohne Ausbildung: So nutzt du deine beruflichen Chancen
Sabbatjahr: Planung und Gestaltung deines Sabbaticals

Unser Online Marketing Praktikum

Du möchtest im Online Marketing durchstarten? Dann solltest du dir unser neuartiges Online Praktikum genauer anschauen!

Menü