fbpx

SEO Web Design: Tipps & Tricks für ein besseres Ranking

Beruf & Karriere

Die Webseite eines Unternehmens ist das Aushängeschild eines jeden Unternehmens  und jeder möchte einen guten ersten Eindruck bei dem Kunden hinterlassen. Hier ist aber die Frage, wie man bei Google ein besseres Ranking mit seiner Webseite erreichen kann und warum SEO und Web Design diesbezüglich heutzutage zusammenhängen soll hier näher erklärt werden.

Im anschließenden Text werden alle wichtigen Fragen beantwortet, wie man seine Internetseite besser bei Google ranken lassen kann, was man bei dem Design der Internetseite und der Suchmaschinen Optimierung berücksichtigen sollte.

Das Wichtigste in Kürze

  • SEO und Web Design sind heutzutage nur noch schwer zu trennen, möchte man eine erfolgreiche Webseite haben, sollte man beide Teile als gleich wichtig betrachten und mit einbeziehen.
  • Es ist wichtig den Kunden mit einem kreativen Design anzusprechen und von seinem Produkt zu überzeugen, dies kann durch eine klare Struktur und einfache Führung auf der Webseite erzielt werden.
  • Als SEO Web Designer braucht man neben Englischkenntnissen einige grundlegende Computer und Internetkenntnisse, ohne die man sonst nicht im Bereich SEO oder Webdesign arbeiten könnte.

Definition: Was ist SEO Web Design?

Webdesign ist die Zusammenstellung und optische Aufbereitung einer Internetseite, hier werden alle wichtigen Informationen und Daten von einem Unternehmen zusammen getragen. Das Design einer Website ist hier nicht der alleinig ausschlaggebende Punkt, unter anderem müssen auch Faktoren wie Suchmaschinenoptimierung (SEO), der Inhalt der Website, die Funktionsweise auf unterschiedlichen Endgeräten und die User-Experience im Einklang sein.

Dadurch wird es dem User ermöglicht, ein besonderes und interessantes Erlebnis auf Deiner Website zu haben. Ist Deine Website gut aufgebaut und designt ist es wahrscheinlicher, dass der User interessiert ist und er längere Zeit auf der Seite bleibt (1).

Hintergründe: Was Du über SEO Web Design wissen solltest

Im anschließenden Abschnitt haben wir alle möglichen Fragen, die es gibt, zusammengestellt und werden diese hier alle beantworten. Damit Du für Deine nächste Website bestens informiert bist und keine Schwierigkeiten mit dem Thema SEO Web Design haben wirst.

Warum braucht man SEO Web Design?

Denkt man an eine Website, kommt einem sofort das Design in den Kopf, denn ohne ein ansprechendes Webdesign ist eine Website nur halb so nützlich. Dennoch darf man die Aufgabe und das Zusammenspiel von SEO und Web Design hier nicht unterschätzen.

 SEO und Web Design stehen in einem wichtigen Zusammenspiel.

Genau wie das Webdesign, sorgt SEO dafür das die Seite von einem potenziellen Kunden schneller gefunden werden kann. Der potenzielle Kunde, sucht nach einem Begriff, SEO sorgt dafür, dass die Website weiter oben in der Suchmaschine angezeigt wird und begünstigt, dass der Kunde auf die Website klickt. Das Webdesign wiederum sorgt dafür, dass der Kunde auf der Website bleibt und sich auch letztendlich für die angebotene Leistung der Firma entscheidet (2).

Welche Schwierigkeiten gibt es im SEO Web Design?

Die Schwierigkeit im SEO Web Design bestehet darin, dass man beide Funktionen und Arbeitsweisen auf eine gleiche Art beherrscht, beim SEO muss gezielt auf eine richtige Keywordstrategie gesetzt werden, damit die Seite höher im Suchverlauf angezeigt wird.

SEO ist für das Ranking in der Suchmaschine essenziell. Ohne eine gute SEO-Strategie bringt einem die schönste Internetseite nicht viel. Hier ist es genauso wichtig Sichtbarkeit zu erzeugen, wie mit einem guten Design der Webseite zu überzeugen. (Bildquelle: Carlos Muza / Unsplash)

Beim Webdesign, gilt es wiederum nicht nur die Informationen schön darzustellen und ein einheitliches Design zu verwenden, sondern auch dem Kunden es mit einer klaren Inhaltsführung so einfach wie möglich zu machen, seine Antworten zu finden und die Probleme im besten Fall zu lösen (3).

Worauf muss man beim SEO Web Design achten?

Hier kann zwischen OnPage SEO Web Design und technischem SEO Web Design unterscheiden, die beiden Bereiche sollten berücksichtigt werden, um ein gutes Ranking in der Google Suchmaschine zu erzielen und somit viele Kunden auf die Webseite zu bekommen.

Unter die OnPage Regelungen fallen unter anderem die passenden Keywords und URL zu benutzen, sowie die Struktur der Website und bestimmte Elemente zu benutzten, wie beispielsweise ein Inhaltsverzeichnis und alle Quellen anzugeben. Zu den technischen Regelungen zählen Faktoren wie eine schnelle Ladezeit zu generieren, beide Endgeräte im Design zu berücksichtigen und die Daten strukturieren (4).

Was sollte man nicht im SEO Web Design tun?

Wenn man eine Webseite erstellt sollte, man nicht web design und SEO getrennt betrachten, es sind zwar im Grunde genommen zwei unterschiedliche Funktionen, aber jeweils beide dürfen in Ihrer Funktion und im Zusammenspiel nicht unterschätzt werden.

Web design gilt mit zu den wichtigsten Aufgaben bei der Erstellung einer Webseite, hier ist es besonders wichtig auf die Anordnung auf der Seite, sowie die Führung auf der Internetseite so User-freundlich wie möglich gestallten. (Bildquelle: Firmbee / Unsplash)

Wer sich jeweils nur auf eines der beiden konzentriert, weil er der Meinung ist, dass das Eine wichtiger ist, als das Andere wird wohl möglich nicht die gewünschten Ergebnisse erzielen und wohl möglich Kunden verlieren, indem diese gar nicht erst auf die Webseite klicken, oder diese aufgrund von schlechtem Design direkt wieder schließen.

Gibt es eine best practice für SEO Web Design?

Für das SEO und Web Design gibt es viele Wege und Möglichkeiten, um hier einen Überblick zu verschaffen, haben wir Dir eine Liste mit den wichtigsten best practices für SEO und Web Design Bereiche zusammen gestellt. Die best practices lauten wie folgt:

SEO:

  • Das Keyword möglichst zu Beginn auf der Seite erwähnen.
  • Außergewöhnliche Überschriften wählen.
  • Die Geschwindigkeit der Seite erhöhen.
  • Und die Ergebnisse analysieren und auswerten und anschließend anpassen.
  • Bilderauswahl optimieren.
  • Interne Verlinkungen herstellen.
  • Interessanten Inhalt verwenden
  • Das User Experience verbessern(5).

Webdesign:

  • Identität herstellen.
  • Eine Anregung an den Kunden widmen.
  • Intuitive Navigierung auf der Seite.
  • Klares Design.
  • SEO berücksichtigen.
  • Berücksichtigung beider Endgeräte (6).

Was ist wichtig im SEO Web Design?

Wichtig im SEO Web Design ist es sich nicht nur an die empfohlenen Vorgaben zu halten, sondern sich auch in den User hineinzuversetzen, wie sieht er die Internetseite aus seiner Sicht und welche Prozesse können hier noch weiter entwickelt werden.

Hierzu bietet es sich an, dass man vor dem Onlineschalten einer Webseite einige Testpersonen sich heranzieht und diese die Seite einmal im Testlauf ausprobieren, sodass mögliche Fehler oder Probleme direkt behoben werden können. Zudem ist es ratsam die Webseite immer wieder anzupassen und in Form von Updates die neuen Funktionen in Deine Webseite zu integrieren.

Wie kann man SEO Web Designer werden?

Jeder der sich mit dem Bereich SEO oder Webdesign beruflich beschäftigen möchte, braucht gewissen Voraussetzungen da hier ein Grundwissen in Computersprachen und Designregeln beherrscht werden sollte.

Mit einem guten Händchen für Technik und Spaß am Lernen kann man schnell eine Karriere als Webdesigner beginnen.

Grundsätzlich reicht eine mittlere bis Hochschulreife aus, um in den Bereich Webdesigner zu gehen. Hier ist es dennoch sinnvoll ein Grundniveau der englischen Sprache zu beherrschen, da viele Texte auf Englisch sind und generell viele Wörter aus dem Englischen kommen. Als wichtigstes sind hier die Computerkenntnisse, die Internetkenntnisse die jeder beherrschen sollte, um erfolgreich zu werden (7).

Verkauft sich ein Produkt besser durch gutes SEO Web Design?

Eine gute Webseite hat definitiv bessere Chancen, wenn sowohl eine durchdachte SEO-Strategie, als auch kreatives Web Design dahinterstehen. Die SEO-Strategie ist essenziell für die Sichtbarkeit und schnelle Aufrufe in der Suchmaschine, ist diese nicht gegeben kann der Kunde, bei seiner Suche Schwierigkeiten haben die Webseite zu finden, es sei denn er sucht direkt danach.

Der Punkt des Webdesigns und der Darstellung ist für einen ersten Eindruck auf den Kunden nicht zu unterschätzen, ist der Inhalt und die Seite nicht beeindruckend oder einprägsam, wird der Kunde sich nur eine kurze Zeit auf der Seite aufhalten und die Gefahr besteht, dass es das Angebot nicht wahrnimmt.

Welche Veränderungen gab es im Bereich SEO Web Design?

In dem folgenden Abschnitt werden nun einige der gravierendsten Veränderungen aufgeführt, die es in den letzten Jahren im Bereich SEO Web Design gegeben hat und wie die Entwickler sich umstellen mussten.

Kategorie Veränderung
Endgeräte Im Vergleich zu früher werden heutzutage die Webseiten mehr für Telefonbildschirme produziert, da die meisten Menschen sich Internetseiten auf dem Handy anschauen. Früher hatte man noch keine Telefone und der Computer wurde herangezogen.
Webdesign Die Seite muss den Kunden kreativ ansprechen und ihn auf der Seite halten, früher diente eine Seite eher zu informativen Zwecken und es wurde nicht so viel Wert auf ansprechendes Design gelegt.
Verwendung von Fotos Webseiten müssen heutzutage eine klare Struktur haben und dem User eine einfache Platform zur Verfügung stellen, damit dieser sich einfach auf dem

SEO Web Design: Die besten Tipps & Tricks für eine gute Webseite

Im folgen Abschnitt haben wir Dir die wichtigsten Tipps und Tricks zusammengefasst und näher ausgeführt, die Du für eine erfolgreiche Webseite berücksichtigen solltest.

Ranking verbessern

Eine Internetseite die in Suchmaschinen wie Google höher angezeigt werden soll, muss eine passende und effektive SEO-Strategie haben, hier ist es wichtig die aktuellen Regelungen und Trends im Bereich SEO einzuhalten. Die Keywordstrategie ist hier eine wichtige und nicht zu vernachlässigende Aufgabe, über die man sich vorher ausführliche Gedanken machen sollte.

Des Weiteren stehen Themen wie eine passende URL und die Meta Beschreibung an nächster Stelle und können dabei helfen, die Internetseite bei bestimmten Suchen höher anzuzeigen. Dennoch sollte man sich immer wieder über neue Regelungen und Trends im Bereich SEO informieren, um mit einer guten Strategie viele Besucher auf die Webseite zu bekommen.

Tipps für eine gute Webseite

Einige Tipps, die Dir dabei helfen sollen Deine Webseite so gut wie möglich an Deinen Kunden heranzuführen, aber wir Dir in dem folgenden Abschnitt zusammen gestellt.

Mobile First

Mobile First wird ist eine der wichtigsten Regeln, die man heutzutage beachten muss, wenn man eine erfolgreiche Internetseite haben möchte, Mobile First bedeutet im Grunde genommen nur, dass es dem User ermöglicht werden soll, die Internetseite auch auf einem Handy oder einem iPad zu öffnen und das Design der Seite trotzdem noch funktionsfähig ist (8).

Heute schauen sich mehr Kunden eine Internetseite über das Handy an als über den Computer, da durch das modere Zeitalter, dass Handy zu einem ständigen Begleiter geworden ist, mit dem man alles im Internet nachschauen kann.

Ladezeit

Die Ansprüche an eine Webseite haben sich in Bezug auf die Ladezeit im Vergleich zu früher deutlich verkürzt, die Menschen sind es gewohnt möglichst schnell Ergebnisse zu bekommen und wollen auch dementsprechend nicht lange auf Ihre Suchergebnisse warten. Lädt die Seite langsamer besteht, die Gefahr das der Kunde genervt ist und sich gar nicht erst geduldet bis der die Webseite komplett geladen hat und springt auf eine  Alternative ab, die sich schneller öffnen lässt.

Design

Das Design einer Webseite ist genauso wichtig wie der Inhalt, der dem Kunden zur Verfügung gestellt werden sollte. Die Seite muss klare Strukturen haben und das Interesse des Kunden sollte schon bei dem ersten Anblick geweckt werden, sodass dieser angehalten wird sich weiter auf der Seite umzusehen und einige Minuten auf der Seite zu verweilen. Ist die Seite zu unübersichtlich, ist die Gefahr ebenfalls gegeben, dass der Kunde abspringt und sich auf einer anderen Webseite umschaut.

Fazit

Der wichtige Zusammenhang zwischen SEO und Web Design ist hier hoffentlich noch einmal zum Vorschein gekommen und sowohl die Trends als auch die früheren Maßnahmen beleuchtet.

In diesem Text konnten wir Dir hoffentlich einige wichtige Fragen zu dem Thema SEO und Web Design beantworten und das Du nun bestens informiert bist, um Deine nächste Webseite mit Erfolg Hochzustellen.

(Titelbild: Werner Moser / Pixabay)

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Das könnte dich auch interessieren

AMP: Was ist das und wie nutze ich es?
MeisterTask: Test & Erfahrungen (2021)

Must Read

Menü