fbpx
Glossar
0

Snippet

Du hast dich schon immer gefragt wieso bei verschiedenen Suchintentionen große Boxen oberhalb deiner organischen suche generiert werden? Dann hast du dir sicher schon überlegt, wie diese Snippets entstehen und wieso sie kreiert werden.

In diesem Beitrag erfährst du alles über die Snippets 2021. Wir informieren dich darüber, welche Möglichkeiten es gibt Snippets zu kreieren und auf welche Dinge du unbedingt achten musst, damit ein snippet-reifer Text entsteht. Des Weiteren zeigen wir dir die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Snippet Arten. So bleibst du rund um das Thema SEO-Management auf dem laufenden.

Das Wichtigste in Kürze

  • Das Snippet stammt aus dem Englischen und bedeutet „Schnipsel“. Somit widerspiegelt der Snippet einen kleinen Schnipsel des großen und ganzen einer potenziellen Website.
  • Die Kurzzusammenfassung ist eine Vorschau der Webseite, die dem Nutzer zeigt, dass diese Seite zu seiner Suchintention übereinstimmt. Die jeweiligen Snippets werden von der Suchmaschine automatisch generiert. Hierbei bezieht sich die Suchmaschine auf die hinterlegten Metadaten, wie Title, Description und die URL der Seite.
  • Mit Hilfe von Zusatzinformationen steigert der Webmaster das Vertrauen gegenüber seinen Nutzern. Hierbei werden Elemente wie Bewertungen, Bilder oder Preisangaben genutzt.

Glossareintrag: Der Begriff Snippet im Detail erklärt

Das Snippet zeigt eine Kurzzusammenfassung einer Webseite. Die Snippets der Webseiten erscheinen auf Suchmaschinen wie Google oder Bing als Suchergebnisseiten. Suchergebnisseiten werden auch SERPs genannt. Die Kurzzusammenfassung ist eine Vorschau der Webseite, die dem Nutzer zeigt, dass diese Seite zu seiner Suchintention übereinstimmt.

Die Landingpage markiert den Content für den er sich interessiert wenn er auf den ausschnitt klickt. Das Snippet stammt aus dem Englischen und bedeutet „Schnipsel“. Somit widerspiegelt der Snippet einen kleinen Schnipsel des großen und ganzen einer potenziellen Website.

Anhand dieses Snippets entscheiden die meisten Besucher, ob eine Webseite ansprechend ist und ihrer Suchintention dient. deshalb ist es wichtig dass sich auf dem Snippet schon ein sehr kundenorientierter und optimierter Inhalt befindet. Im Rahmen der Suchmaschinenoptimierungen werden diese Grundlagen erstellt.(1, 2)

Du kannst das Snippet mit Hilfe Metadaten bzw. Meta-Tags beeinflussen. Der Text sollte begrenzt sein und keinen, Titel mehr als 70 Zeichen und eine Description nicht länger als 156 Zeichen beinhalten. Des Weiteren wird die URL des Snippets angezeigt.

Was ist ein Snippet?

Wie schon bereits erwähnt ist ein Snippet eine Kurzzusammenfassung einer Webseite. Die Snippets der Webseiten erscheinen auf Suchmaschinen wie Google oder Bing als Suchergebnisseiten. Die Kurzzusammenfassung ist eine Vorschau der Webseite, die dem Nutzer zeigt, dass diese Seite zu seiner Suchintention übereinstimmt. Die jeweiligen Snippets werden von der Suchmaschine automatisch generiert.(3, 4)

SEO-Management hilft dir dein Ranking in der organischen Suche zu verbessern. Guter Content hilf dir dabei als Featured Snippet gelistet zu werden. (Bildquelle: Myriam Jessier / unsplash)

Hierbei bezieht sich die Suchmaschine auf die hinterlegten Metadaten, wie Title, Description und die URL der Seite. Es kann durchaus vorkommen, dass die URL nicht vollständig angezeigt wird. Das liegt daran, dass wenn die URL zu lang ist, kann es dazu führen, dass die Suchmaschine die URL an einer bestimmten Stelle einfach abschneidet.(1, 2)

Des Weiteren ist obige genannte maximale Zeichenzahl von Title und Description zu beachten. Wenn du sie nicht einhalten kannst solltest du beachten, dass die nicht nur die Cache-URL abschneidet, sondern auch ei beliebiges Snippet aus dem vorhandenen Content generieren kann.(1, 2)

Der Fettdruck soll die User Experience verbessern.

Trotzdem gibt es keine totale Garantie für die Übernahme vorhandener Metadaten, die von einer Suchmaschine übernommen werden. Google kann je nach Suchintention auch andere Elemente im Snippet aufzeigen. Derzeit entwickelt sich ein Trend dazu, dass Snippets in den Google Suchergebnissen neben den Standard Elementen wie Title, Description und URL auch weitere Elemente wie Bewertungssterne, Preisangaben oder Eventdaten anzeigen.

Ein Snippet wird als dick markiert wenn in der Suchintention das Keyword Snippet auftritt. Im SEO- Bereich spricht man auch von von Keywords in Kontext. Der Fettdruck soll die User Experience verbessern und den Suchenden auffordern die Seite anzuklicken, denn mit einem hervorgehobenen Snippet kann ein Nutzer den Inhalt der Seite schneller identifizieren.

Dadurch sieht man direkt wie gut die Seite der Suchintention dient. Deshalb ist es wichtig die richtigen Keywords zu verwenden, sodass wichtige Keywords wahrscheinlicher im Snippet auftauchen. kann. Dennoch hat die Meta-Description insgesamt keinen direkten Einfluss auf das Ranking.

Wie funktioniert ein Snippet?

Ein Snippet widerspiegelt die Vorschau einer Webseite, die dem Nutzer zeigt, dass diese Seite mit seiner Suchintention übereinstimmt. Die jeweiligen Snippets werden von der Suchmaschine automatisch generiert. Hierbei bezieht sich die Suchmaschine auf die hinterlegten Metadaten, wie Title, Description und die URL der Seite.

Die Featured Snippets werden als Aushang oberhalb der organischen Suchtreffer angezeigt. Mit Hilfe aus Sitelinks und detaillierten Inhalten kann dann die Suchmaschine auf deine Suchintention reagieren. (Bildquelle: Evelyn Clement/ unsplash)

Es kann durchaus vorkommen, dass die URL nicht vollständig angezeigt wird. Das liegt daran, dass wenn die URL zu lang ist, kann es dazu führen, dass die Suchmaschine die URL an einer bestimmten Stelle einfach abschneidet. Des Weiteren ist obige genannte maximale Zeichenzahl von Title und Description zu beachten. (1, 2)

Wenn du sie nicht einhalten kannst solltest du beachten, dass die nicht nur die Cache-URL abschneidet, sondern auch ei beliebiges Snippet aus dem vorhandenen Content generieren kann.(1, 2)

Trotzdem gibt es keine totale Garantie für die Übernahme vorhandener Metadaten, die von einer Suchmaschine übernommen werden. Google kann je nach Suchintention auch andere Elemente im snippet aufzeigen. Derzeit entwickelt sich ein Trend dazu, dass Snippets in den Google Suchergebnissen neben den Standard Elementen wie Title, Description und URL auch weitere Elemente wie Bewertungssterne, Preisangaben oder Eventdaten anzeigen.

Welche Arten von Snippets gibt es?

Snippets treten häufig in zwei Kategorien auf: Featured Snippets und Rich Snippets. Die Featured Snippets werden als Aushang oberhalb der organischen Suchtreffer angezeigt. Mit Hilfe aus Sitelinks und detaillierten Inhalten kann dann die Suchmaschine auf deine Suchintention reagieren. Der Nutzer reagiert entweder auf das Snippet in dem er sich mehr für das Thema interessiert, aber eventuell reichen die Informationen schon aus und stellen den Nutzer zu frieden.

Eine andere Art von Snippets markieren Rich Snippets, die ergänzend Zusatzinformationen enthalten. Rich Snippets beinhalten oftmals folgende Elemente:

  • Veranstaltungsinformationen
  • Bewertungen
  • Bilder
  • Produkte
  • Rezepte
  • Termine

Im Quellcode können die gewünschten Mikrodaten hervorgehoben werden, sodass besonders aussagekräftige Zusatzinformationen entstehen. Das Ziel ist es aus dem Rich Snippet ein Featured Snippet zu gestalten.

Rich Snippets kommen aus dem Englischen und bedeuten „reichhaltige Schnipsel“. Sie präsentieren sinnvoll und aussagekräftige Zusatzinformationen, die die Suchintention abgleichen.

  • Rich Snippets: Sie präsentieren sinnvoll und aussagekräftige Zusatzinformationen, die die Suchintention abgleichen. Rich Snippets beinhalten oftmals Veranstaltungsinformationen, Bewertungen, Bilder, Produkte, Rezepte, usw. als Bausteine
  • Featured Snippets: Die Featured Snippets werden als Aushang oberhalb der organischen Suchtreffer angezeigt. Mit Hilfe aus Sitelinks und detaillierten Inhalten kann dann die Suchmaschine auf deine Suchintention reagieren.

Welche Vor- und Nachteile gibt es bei einem Snippet?

Viele Snippets generieren eine gesteigerte Aufmerksamkeit des Nutzers. Mit Hilfe von Zusatzinformationen steigert der Webmaster das Vertrauen gegenüber seinen Nutzern. Hierbei werden Elemente wie Bewertungen, Bilder oder Preisangaben genutzt. Des Weiteren sind Snippets perfekte Eye-Catcher. Sie unterscheiden sich dadurch nochmals von gewöhnlichen Suchergebnissen.

Vor allem Rich Snippets unterscheiden sich von herkömmlichen Suchergebnissen und sorgen meistens für eine verbesserte Click-Through-Rate. Die Aufmerksamkeit des Users wird auf den Artikel gelenkt.(4, 5)

Ein Nachteil ist das Suchmaschinen die Snippets selber generieren und du nur wenig Einfluss darauf hast. Dennoch geht man davon aus das Mikrodaten dabei helfen das Ranking verbessern können und bei der Suchmaschinenoptimierung mit einbezogen werden sollen. Denn mit einer besser generierten Click Trough Rate verbessert sich auch gleichzeitig das Ranking.

Was ist der Unterschied zwischen einem Featured Snippet und einem Rich Snippet

Die Featured Snippets markieren Suchergebnisse, die oberhalb der organischen SERPs in einer eigenen Box angezeigt werden. Sie liefern eine konkrete Antwort auf deine Suchanfrage. Meistens können diese Suchanfragen mit einer Definiton, einem wort oder einer Frage beantwortet werden.

Mit Hilfe aus Sitelinks und detaillierten Inhalten kann dann die Suchmaschine auf deine Suchintention reagieren. Der Nutzer reagiert entweder auf das Snippet in dem er sich mehr für das Thema interessiert, aber eventuell reichen die Informationen schon aus und stellen den Nutzer zu frieden. Jedoch sollte man das Featured Snippet nicht mit der Google One Box verwechseln.(1, 2)

Im Gegensatz zu Featured Snippets besitzen Rich Snippets Zusatzinformationen. Rich Snippets kommen aus dem Englischen und bedeuten „reichhaltige Schnipsel“. Sie präsentieren sinnvoll und aussagekräftige Zusatzinformationen, die die Suchintention abgleichen. Hierbei enthalten Rich Snippets folgende Elemente: Veranstaltungsinformationen: Bewertungen, Bilder, Produkte, usw.

Im Quellcode können die gewünschten Mikrodaten hervorgehoben werden, sodass besonders aussagekräftige Zusatzinformationen entstehen. Das Ziel ist es aus dem Rich Snippet ein Featured Snippet zu gestalten.

Fazit

Zusammengefasst zeigt das Snippet eine Kurzzusammenfassung einer Webseite. Die Snippets der Webseiten erscheinen auf Suchmaschinen wie Google oder Bing als Suchergebnisseiten. Suchergebnisseiten werden auch SERPs genannt. Die Kurzzusammenfassung ist eine Vorschau der Webseite, die dem Nutzer zeigt, dass diese Seite zu seiner Suchintention übereinstimmt.

Du kannst das Snippet mit Hilfe Metadaten bzw. Meta-Tags beeinflussen. Der Text sollte begrenzt sein und keinen, Titel mehr als 70 Zeichen und eine Description nicht länger als 156 Zeichen beinhalten. Des Weiteren wird die URL des Snippets angezeigt.

Snippets treten häufig in zwei Kategorien auf: Featured Snippets und Rich Snippets. Die Featured Snippets werden als Aushang oberhalb der organischen Suchtreffer angezeigt. Mit Hilfe aus Sitelinks und detaillierten Inhalten kann dann die Suchmaschine auf deine Suchintention reagieren. Eine andere Art von Snippets markieren Rich Snippets, die ergänzend Zusatzinformationen enthalten

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://ahrefs.com/de/content-explorer [2] https://www.medienwiki.org/index.php/SEO_Manager#:~:text=Der%20SEO%20Manager%20k%C3%BCmmert%20sich%20darum%2C%20dass%20eine,daf%C3%BCr%20warum%20Aufgaben%2C%20Ausbildung%20und%20Werdegang%20unterschiedlich%20ausfallen. [3] https://www.medienwiki.org/index.php/SEO_Manager#:~:text=Der%20SEO%20Manager%20k%C3%BCmmert%20sich%20darum%2C%20dass%20eine,daf%C3%BCr%20warum%20Aufgaben%2C%20Ausbildung%20und%20Werdegang%20unterschiedlich%20ausfallen. [4] https://support.google.com/webmasters/answer/35624?hl=de [5] https://www.gruenderszene.de/

Bildquelle: 123rf / Solen Feyissa

Weitere Glossarbeiträge

Featured Artikel im Glossar
Menü