fbpx

Work and Travel England: Alles was du darüber wissen musst

Arbeiten im Ausland

Work und Travel in England bietet dir eine super Möglichkeit, um England ganz authentisch und abenteuerreich kennenzulernen. Neben dem Reisen arbeitest du in verschiedenen Jobs und Branchen mit und lernst so Land und Leute, fernab vom normalen Tourismus, kennen.

In diesem Artikel klären wir die wichtigsten Fragen und Antworten über Work and Travel in England auf und stellen dir die beliebtesten Jobbranchen vor. Nach diesem Artikel solltest du also gut über Work and Travel in England Bescheid wissen und dem Abenteuer kann nichts mehr im Weg stehen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Work and Travel ermöglicht es dir z.B. England von einer ganz anderen Seite kennenzulernen als durch eine normale Reise.
  • Für Bürger aus der EU und der Schweiz gibt es keine umständlichen Voraussetzungen, welche du erfüllen musst. Es reicht lediglich ein Working Holiday Visa und ein gültiger Reisepass und du solltest zwischen 18 und 30 Jahren alt sein.
  • Jobs kannst du in verschiedenen Sparten ausüben. Am beliebtesten ist die Farmarbeit, aber auch Au-Pair und Gastronomie und Hotellerie Jobs sind beliebt.

Hintergründe: Was du über das Thema Work and Travel in England wissen solltest.

In diesem Abschnitt klären wir nun die wichtigsten Fragen über Work and Travel in England und worauf du achten solltest, damit alles klappt.

Ab wie vielen Jahren kann ich Work and Travel in England machen?

Nicht jeder, der Work and Travel machen möchte, kann dies auch tun. In der Regel gibt es Alterslimits, die einzuhalten sind. Diese können von Land zu Land unterschiedlich sein.

In England gilt ein Mindestalter von 18 Jahren, um das benötigte Visum beatragen zu können. Wenn man den Auslandsaufenthalt über eine Organisation bucht, sollte man ebenfalls darauf achten, dass man die Altersgrenze von 30 Jahren nicht überschreitet. Über 30 Jährige werden von den Programmen oft ausgeschlossen.

Welche Agenturen organisieren Work and Travel Aufenthalte in England?

Im Internet findest du mehrere Agenturen und Organisationen, welche Work and Travel Aufenthalte in England organisieren. Agenturen, welche sich mit England beschäftigen sind folgende:

  • travelworks.de
  • multikultur.info
  • auslandslust.de
  • aifs.de
  • statravel.de

Work and Travel in England bietet dir viele neue Möglichkeiten. Entweder kannst du deine Reise von einer Agentur organisieren lassen oder dich selbst ins Abenteuer stürzen.(Bildquelle: Simon Maage / unsplash)

Am besten klickst du dich durch die Programme der einzelnen Organisationen durch. Für welche Organisation du dich entscheidest ist von dir und deinen persönlichen Vorlieben und Erwartungen abhängig.

Kann ich meinen Work and Travel Aufenthalt in England auch selbst organisieren?

Wenn du nicht über eine Agentur nach England reisen möchtest, um deinen Work and Travel Aufenthalt zu machen, bietet sich auch die Option an die Reise selber zu organisieren. Das ist natürlich etwas aufwendiger, aber wir erklären dir was du darüber wissen solltest und was du brauchst.

  1. Visum und wichtige Dokumente
  2. Versicherungen klären
  3. Flüge finden
  4. auf Jobsuche gehen
  5. Unterkunft finden

1. Visum und wichtige Dokumente

Als erstes solltest du dich darum kümmern alle wichtigen Papiere zu organisieren. Um in England als auswertiger Bürger arbeiten zu können, bietet sich das Working Holiday Visa an. Dieses ist zwei Jahre gültig und es ermöglicht dir, das Land zu erkunden und nebenbei etwas Geld zu verdienen. Du solltest dich vorher genau erkundigen, welche Vorschriften es für das Visum gibt.

Ein Working Holiday Visa und einen gültigen Reisepass solltest du vor Antritt der Reise besitzen.

Ebenfalls solltest du überprüfen, dass deine Reisedokumente, wie etwa dein Reisepass noch lange genug gültig sind, damit du nach England einreisen und auch wieder in dein Heimatland zurückreisen kannst. Auch notwendige Bewerbungsunterlagen kannst du auf deine Reise mitnehmen, um deine Jobchancen zu erhöhen. Und auch den Führerschein und Versicherungsunterlagen solltest du nicht daheim vergessen.

2. Versicherungen klären

Bevor du die Reise antrittst, solltest du kontrollieren, was deine normale Versicherung abdeckt. Um Work and Travel zu machen, solltest du eine Auslandskrankenversicherung besitzen, diese kann bereits bei der Einreise kontrolliert werden.

Du solltest dich rechtzeitig vor der Reise darum kümmern verschiedene Anbieter zu vergleichen, um das beste Angebot für dich zu finden. Ein Plus ist es, wenn in der Versicherung auch eine Haftpflicht- und Unfallversicherung inkludiert sind.

3. Flüge finden

Bei Flügen bietet es sich an früh genug zu buchen, da sie in der Regel mit der Zeit teurer werden. Die billigsten Flüge findest du, wenn du flexibel bist. Meist sind Flüge unter der Woche, früh am Morgen oder spät am Abend die preisgünstigsten. Ebenfalls hängt der Preis natürlich stark von der Fluglinie ab. Gute Recherche und frühes Buchen lohnt sich aber!

Wenn du deinen Flug früh genug buchst, dann kannst du viel Geld sparen. (Bildquelle: unspalsh / Ross Parmly)

4. auf Jobsuche gehen

Ein wichtiger Teil von Work and Travel sind natürlich die Jobs. Auch hier solltest du dich bereits vorher schlau machen, welche Jobs du machen möchtest und wo du solche findest. Im Internet findest du dazu die wichtigsten Informationen und weiter unten geben wir dir ebenfalls ein paar Ideen über beliebte Jobs für Work and Traveller in England.

Am einfachsten ist es, wenn du bereits zu Hause auf Jobsuche gehst und dort schon Firmen und Betriebe anschreibst, so bist du auf der sicheren Seite und musst dich dann auf deiner Reise nicht mehr damit herumschlagen.

5. Unterkunft finden

Je nachdem wie gut durchstrukturiert dein Aufenthalt sein soll, kannst du bereits alle Unterkünfte im Vorfeld buchen. Dies ist möglich, wenn die bereits deine Jobs von zu Hause aus gefunden hast, so weißt du dann in welcher Umgebung du nach Unterkünften suchen kannst. Oft bieten Betrieben, vor allem im Tourismus, Unterkünfte für die Mitarbeiter an, das solltest du bei der Jobsuche beachten.

Wenn du noch keinen festen Plan hast und dich eher treiben lassen möchtest, empfiehlt es sich für die ersten paar Tage eine Unterkunft zu buchen. So hast du eine Bleibe, wenn du ankommst und kannst von dort aus deine nächsten Schritte planen und Jobs und Unterkünfte suchen.

Wenn du all diese Punkte gemeistert hast, sollte einem aufregenden Aufenthalt nichts mehr im Weg stehen!

Wie viel kostet Work and Travel in England?

Wie viel ein Work and Travel Aufenthalt in England kostet hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Einen Unterschied macht es ob du etwa über eine Agentur reist oder die Reise selbst organisierst und auch die Lebenshaltungskosten gibt es zu berücksichtigen.

Die Kosten sind von Agentur zu Agentur unterschiedlich hoch. In den meisten Fällen liegt der Preis zwischen 1000 € und 1800 €, abhängig von der Länge des Aufenthalts. Die Preise enthalten

Je nach Agentur und Dauer liegen die Kosten zwischen 1000 € und 1800 €.

Flug, Unterkunft, grundlegende Versorgung und das Visum und andere Papiere. Die Programme können aber stark variieren und so kann bei manchen ein zusätzlicher Sprachkurs angeboten werden. Hier lohnt es sich die einzelnen Programme genau zu studieren, um das Beste für dich zu finden.

Wenn du jedoch deinen Aufenthalt selbst organisieren möchtest variieren die Preise sehr stark. Einen großen Teil der Kosten machen bereits die Flugtickets aus, welche je nach Airline und Tageszeit große Unterschiede aufweisen. Hier können wir dir somit keinen Kostenrahmen angeben. Günstiger steigst du jedoch meist aus, wenn du deine Reise selbst organisierst, das muss aber nicht immer so sein!

Und als letzten Punkt gibt es noch die Lebenshaltungskosten zu beachten. Die Lebenshaltungskosten in England liegen etwa 30 % über dem mitteleuropäischen Durchschnitt. Deutschland liegt ungefähr im Durchschnitt und somit solltest du darauf achten, dass du in England in der Regel mehr Geld ausgibst als in Deutschland. Wie viel Geld du benötigst hängt wieder von deinem individuellen Lebensstil ab und wie viele und welche Freizeitaktivitäten zu in Planung hast.

Wie finde ich einen Job für mein Work and Travel Programm in England?

Um einen oder mehrere Jobs zu finden gibt es mehrere Möglichkeiten.

Im Vorhinein kannst du dich bereits zu Hause über mögliche Jobs informieren und auch schon Bewerbungen verschicken, um so Jobs zu fixieren. Wenn du jedoch vor Ort nach Jobs suchst, solltest deine Bewerbungsunterlagen im Gepäck mit dabeihaben.

Jobs findest du online über Plattformen oder Facebook Gruppen oder auch in den Unterkünften. In Hostels, die viele Work and Traveller beherbergen, gibt es oft Pinnwände auf denen Jobs angeboten werden. Ebenfalls lohnt es sich einfach beim Personal nachzufragen, diese wissen oft Bescheid und haben ein paar Geheimtipps parat.

Wichtig ist, dass du dich nicht zu sehr festlegst und auch einmal einen Job ins Auge fasst, den du zu Hause eventuell nicht machen würdest. Work and Travel ist eine perfekte Möglichkeit, um Neues zu entdecken und über den Tellerrand hinauszuschauen.

Brauche ich ein Visum, um Work and Travel in England zu machen?

Um in England zu arbeiten, bietet sich ein Working Holiday Visa an. Dieses ist zwei Jahre lang gültig und ermöglicht es dir England nicht nur zu bereisen, sondern dort auch zu arbeiten. Was du zusätzlich zum Visum brauchst, ist ein gültiger Pass.

Bevor du das Working Holiday Visa beantragst solltest du dich darüber informieren, ob du alle notwendigen Voraussetzungen erfüllst und ob dein Heimatland Teil des Programms ist.

Was muss ich nach dem Brexit bei Work and Travel in England beachten?

Bis 2021 können Bürger aus der EU und der Schweiz noch wie gehabt und problemlos nach Großbritannien einreisen. Der Brexit soll keine größeren Auswirkungen auf die Einreisebestimmungen haben.

Ab 2021 gelten jedoch neue Einreisebestimmungen. Jeder Bürger aus der EU und der Schweiz muss sich vor Abreise für ein ETA (Electronic Travel Authorisation) bewerben. Diese ETA soll einfach und preisgünstig online erhältlich sein.

Work and Travel in England: Diese Jobs sind die beliebtesten.

Ein wichtiger Teil bei Work and Travel sind natürlich neben dem Reisen die Jobs. Hier gibt es verschiedene Sparten, in den Aushilfen gesucht werden. Besonders auf Farmen aber auch im Tourismus hat man meist ganz gute Chancen.

In diesem Abschnitt stellten wir dir nun die beliebtesten Jobs vor, um dich etwas zu inspirieren und dir die Suche zu erleichtern. Das gute an Work and Travel ist, dass du auch einmal neue und kuriose Jobs ausprobieren kannst und so Neues lernst und über dich hinauswächst.

Farmarbeit

England ist durchaus landwirtschaftlich geprägt und vor allem die Schafzucht spielt auf der Insel eine große Rolle. Neben der Schafzucht kannst du aber auch zwischen Biofarmen, Gemüse- und Obstanbau, Hühnerzucht und Milchwirtschaft wählen. Oft kombiniert eine Farm mehrere dieser einzelnen Sparten.

Eine beliebte Sparte bei Work and Travel ist vor allem die Farmarbeit. Besonders in England kann man hier gut fündig werden, da hier besonders die Schafzucht weit verbreitet ist. (Bildquelle: 12019 / pixabay)

Zu deinen Aufgaben auf einer Farm gehören zum Beispiel:

  • Erntehilfe
  • Tiere füttern und pflegen
  • Melken
  • Reparaturarbeiten
  • Haus-, Gartenarbeiten
  • Verkauf am Markt

Farmarbeit kann auf jeden Fall sehr abwechslungsreich sein und welche Aufgaben du erledigen kannst hängt immer vom jeweiligen Hof ab. Farmen sind eher in ländlicheren Gegenden, welche landschaftlich überzeugen können und du wirst wahrscheinlich auf der Farm untergebracht sein, da in der näheren Umgebung oft keine Unterkünfte zur Verfügung stehen.

Au-Pair

Als Au-Pair passt man auf Kinder einer Familie auf, wenn die Eltern nicht da sein können. Da man dann meist mit der Familie unter einem Dach wohnt, wird man wie ein Teil der Familie. Das tolle am Au-Pair sein ist, dass man das Land wirklich gut kennenlernt, da man direkt mit den Einheimischen zusammen wohnt und isst und auch auf gemeinsamen Ausflügen das Land entdecken kann.

Zu den typischen Aufgaben eines Au-Pairs zählen meist:

  • Aufwecken und Morgenroutine der Kinder
  • zur Schule / zum Kindergarten bringen
  • leichte Hausarbeiten erledigen
  • Essen zubereiten
  • mit den Kindern spielen / lernen
  • Abendroutine und ins Bett bringen

Je nach Gastfamilie können die Aufgaben hier natürlich auch wieder stark variieren. Deine Au-Pair Gastfamilie suchst du dir besser schon zu Hause aus, da der Auswahlvorgang immer etwas länger dauern kann und die Familie dich vorher gerne etwas genauer kennenlernen möchte.

Gastronomie und Hotellerie

In der Gastronomie und Hotellerie werden immer Aushilfen gesucht und somit hast du hier eine recht gute Chance, um schnell fündig zu werden. Die Jobs sind auch recht gut bezahlt und sowohl in einem Hotel in einer Großstadt wie London oder in einem gemütlichen Pub in einem kleineren Dorf wirst du fündig nach Arbeitsmöglichkeiten.

In der Gastronomie und Hotellerie gibt es für Arbeitssuchenden bei Work and Travel auch immer gute Jobs und auch England ist hier keine Ausnahme. (Bildquelle: LuckyLife 11/ pixabay)

Hier kannst du in folgenden Bereichen arbeiten:

  • Service
  • Küche
  • Rezeption
  • Bar
  • Gartenarbeiten
  • Hausmeistertätigkeiten

Wie du siehst gibt es in Hotels und Restaurants viele verschiedene unterschiedliche Jobs, in denen besonders in den Hauptsaisonen, wie im Winter, Hilfskräfte gesucht werden. Oft musst du keine besonderen Erfahrungen aufweisen, um in einer dieser Sparten auszuhelfen. Vorkenntnisse schaden jedoch nie!

Diverse Hilfsarbeiten

Neben diesen drei großen Punkten gibt es auch oft noch viele weitere Möglichkeiten, um dir deinen Aufenthalt zu verdienen. Diverse kleine Hilfsarbeiten am Bau oder in einer Fabrik sind häufig gefragt oder auch Betreuer in Sommercamps sind oft auf der Suche nach jungen Leuten. Und wenn du ein paar Qualifikationen mitbringst findest du eventuell auch einen Bürojob in dem du ein paar einfache Tätigkeiten ausführen kannst.

Es lohnt sich auf den Jobportalen die Augen offen zu halten und auch Jobs auszuprobieren, die man eigentlich nicht im Sinn hatte. Man lernt nur dazu.

Fazit

Work and Travel in England ist eine super Möglichkeit, um ein neues Land zu entdecken. Durch das Arbeiten lernt man Land und Leute noch besser kennen und bekommt einen authentischen Eindruck vom Leben auf der Insel, was normalen Touristen oft verwehrt wird. Für EU Bürger ist ein Work and Travel Aufenthalt in England relativ einfach und auch die Kosten bleiben im Rahmen.

Beliebte Jobsparten in England sind die Farmarbeit, Au-Pair, Hotellerie und Gastronomie. Besonders ist bei Work and Travel, dass du in neue Branchen hineinschnupperst und viele neue Leute aus den verschiedensten Ländern kennenlernst. Wenn du ein Abenteuer weit ab vom normalen Tourismus erleben willst, dann ist Work and Travel perfekt für dich.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.travelworks.at/at/brexit.html [2] https://www.seasonworkers.com/workpermitsandVisas/unitedkingdom/workingholidayvisa.aspx [3] https://www.working-holiday-visum.de/work-and-travel-england/ [4] https://www.work-and-travel-australien.org/selbst-organisieren-tipps/ [5] https://www.auslandslust.de/arbeiten/work-and-travel/typische-jobs-work-and-traveller/

Bildquelle: unsplash / Raul Varzar

Teile diesen Beitrag

Das könnte dich auch interessieren

Work and Travel in Südamerika: Alles was du darüber wissen musst
Work and Travel in den USA: Das solltest du darüber wissen

Must Read

Unser Online Praktikum

Unser innovatives Online Praktikum. Lerne SEO & Content Marketing.

Menü